Unterwegs mitten in der Bündner Bergwelt und lassen Sie den Alltag im Tal. Erleben Sie zu Fuss zwischen Flüela- und Albulapass die stille und spektakuläre Welt des Hochgebirges. Die SAC-Hütten Grialetsch, Kesch und Es-cha haben sich zusammengefunden und bieten als pauschal buchbares Angebot den Kesch-Trek als viertätige Bergtour an.

Etappen

1. Tag Anreise nach Davos – Aufstieg Grialetsch-Hütte SAC
(2 bis 2.5 Stunden)

Anreise Dürrboden im Dischmatal (2'007 m ü. M.) oder auf den Flüelapass (2'263 m ü. M.) Aufstieg Grialetsch-Hütte SAC (2'542 m ü. M.)
Abendessen und Übernachtung in der Grialetsch-Hütte SAC inkl. Frühstück und Marschtee

2. Tag Wanderung Grialetsch-Hütte SAC – Kesch-Hütte SAC
(4 bis 5 Stunden)

Abstieg Grialetsch – Dürrboden (2'007 m ü. M.) – Aufstieg Scaletta-Pass (2'606 m ü. M.) – Val Funtauna – Val Tschüvel – Kesch-Hütte SAC (2'625 m ü. M.)
Abendessen, Übernachtung in der Kesch-Hütte SAC inkl. Frühstück und Marschtee

3. Tag Wanderung Kesch-Hütte SAC – Plazbi – Es-cha-Hütte SAC
(5 bis 6 Stunden)

Abstieg Kesch – Alp digl Chants (1'999 m ü. M.) – Val Plazbi – Fuorcla Pischa (2'871 m ü. M.) – Es-cha-Hütte SAC (2'594 m ü. M.)
Abendessen, Übernachtung in der Es-cha-Hütte SAC inkl. Frühstück und Marschtee

4. Tag Wanderung Es-cha-Hütte SAC – Preda (RhB) – Bergün
(5 bis 6 Stunden)

Es-cha-Hütte SAC – Fuorcla Gualdauna (2'491 m ü. M.) – Albulapass Ospiz (2'312 m ü. M.) – Lai da Palpuogna (1'918 m ü. M.) – Preda, Station Rhätische Bahn oder direkt über Naz (1'747 m ü. M.) – Bergün (1'367 m ü. M.),
Abendessen, Übernachtung in einem Hotel in Bergün inkl. Frühstück

5. Tag
Ausschlafen, gemütlich frühstücken, Bergün geniessen und individuelle Heimreise.

Zu beachten

Der Kesch-Trek ist eine alpine Bergwanderung. Die möglichen Gefahren im Hochgebirge müssen richtig eingeschätzt werden können. Die Tour ist nicht gefährlich, aber die Wanderetappen erfordern eine gute Kondition.

Zur Ausrüstung gehören feste Bergschuhe, wetterfeste und warme Bekleidung, Regenschutz, Verpflegung für die Wanderetappen (Lunchpakete können auch in den Hütten bezogen werden), genügend Wasser, Sonnen- und Kopfschutz, Taschenapotheke, Kartenmaterial für die Orientierung und eventuell Teleskopstöcke.

Der Kesch-Trek ist als Bergwanderweg rot-weiss-rot markiert. Er nutzt zwischen Flüela- und Albulapass die Signalisation der bestehenden Wanderwege. Haben Sie bitte Respekt und Achtung vor der vielfältigen Fauna und Flora und verhalten Sie sich dem entsprechend in freier Natur. Versicherungen sind in der Verantwortung der Wanderer auf dem Kesch-Trek. Bergün/ Filisur Tourismus und die SAC Sektion Davos lehnen jede Haftung für Schäden und Unfälle auf dem Kesch-Trek ab.

Informationen und Buchung

Bergün Filisur Tourismus
Dienstleistungszentrum
Plazi 2A
CH-7482 Bergün

Mehr zum Thema

Buchbares Angebot

Die viertägige Bergtour beginnt in Davos und endet in Bergün.

Weitere Informationen zum Angebot

Graubünden Ferien Schweiz