Ratgeber Expertentipps

Wandern: Packliste für die Tagestour

Wandern mit Aussicht in Disentis Sedrun (Foto: © Mattias Nutt)
Wanderleiter Werner Forrer zeigt Ihnen, was auf die Packliste für Ihre nächste Tagestour in Graubünden gehört. Viel Spass beim Wandern in den Bündner Bergen.

Immer griffbereit

  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Sonnenhut oder Kappe
  • Trinkflasche
  • Zwischenverpflegung
  • Traubenzucker
  • Erste-Hilfe-Set
  • Wanderkarte
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Taschenmesser
  • GA oder Halbtax für ÖV-Nutzer

Für alle Fälle

  • Ersatzshirt
  • Regenjacke
  • Fleecejacke
  • Blasenpflaster
  • Taschentücher
  • Streichhölzer
Mehr anzeigen
Sackmesser

Jetzt bestellen. Ein Stück Graubünden für Ihren Rucksack

Taschenmesser mit edler Holzschale aus Graubünden und eingraviertem graubünden-Logo.

Mehr anzeigen

Auf die Route kommt es an.

Tipps zum Wanderschuh

Wer jemals auf einer Wandertour mit Blasen an den Zehen oder an rutschigen Stellen mit dem Gleichgewicht zu kämpfen hatte, weiss: Ohne die passenden Wanderschuhe oder Bergstiefel sollte man sich nicht auf den Weg machen. Dabei ist nicht unbedingt der persönliche Geschmack entscheidend. Auch Freunde leichter, nur bis zum Knöchel reichender Wanderschuhe sollten diese nur bei gemütlichen Tageswanderungen wählen.

Für Tagestouren im Gebirge oder Hüttenwanderungen sind feste Wanderstiefel zu empfehlen, weil diese die nötige Trittsicherheit geben. Wichtig ist ein gutes Profil, das immer festen Halt bietet. Ausserdem sollten Sie auf eine stabile Sohle mit überzeugender Dämpfung achten – und darauf, dass Ihr Vorderfuss beim Laufen komfortabel abrollt. Geht es gar in steiniges Gelände oder in den Schnee, empfehlen sich Bergstiefel, die auch mit Steigeisen ausgestattet werden können.

Stöbern.

Tourentipps

Mehr anzeigen
Wanderer am Tomasee, der Rheinquelle (Foto: © Sedrun Disentis Tourismus, Mattias Nutt)
Bergsee-Wanderungen

Schön sind sie allesamt, die Bündner Bergseen. Ebenso schön und beeindruckend kann auch der Weg zu diesen Bündner Berg-Oasen sein. Egal ob im Puschlav, in Arosa oder im Prättigau.

Mehr anzeigen
Wanderer beobachten Wildtiere im Val Trupchun (Foto: © Engadin St. Moritz Tourismus)
Wandertouren für Wildbeobachtungen

Die Begegnung mit Alpenbewohnern wie Gämse, Rothirsch und Steinbock beschert bleibende Eindrücke. Wir zeigen sechs Routen, die Wandern und Wildbeobachtungen ideal verbinden.

Mehr anzeigen
Wander*innen geniessen Mahlzeit und Aussicht in Flims
Kulinarische Wanderungen

Unsere kulinarischen Wanderungen bieten nicht nur etwas für die Augen, sondern auch für den Gaumen: Nach jeder Wanderetappe wartet ein regionales Gericht als Belohnung.