Berg Engadin Samnaun Val Müstair

Piz Buin

Mit 3‘312 m ü. M. ist der Piz Buin der höchste Berg Vorarlbergs und bietet ein Gipfelpanorama vom Dom in Wallis und den Berner Alpen im Westen bis zu den Ötztaler Gipfeln im Osten. 

Beschreibung

Zu erst bestiegen wurde er vom dem St. Galler Kaufmann Johann Jakob Weilenmann und dem Wiener Kaufmann Joseph Anton Specht am 14. Juli 1865 nach achteinhalb Stunden Wanderung von der Alp Grossvermunt aus. Der Weg führte die Wandergruppe durch das Ochsental und über das Wiesbadener Grätle und die Buinlücke. 

Da nun die Alp Grossvermunt im Silvrettasee versunken ist und die Gletscher geschrumpft sind, wird der Piz Buin mit seinem Gipfel von  der Wiesbadener Hütte aus begangen. 

 

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.