Graubünden Ferien Schweiz

River Rafting

River Rafting, das bedeutet eigentlich Flossfahren. Allerdings wird die spektakuläre Fahrt auf dem Wildwasser heutzutage nicht auf Holzstämmen absolviert, sondern mit stabilen Mehrkammer-Gummibooten. Zum Beispiel am Vorderrhein, wo der «Swiss Grand Canyon» unter fachkundiger Leitung unserer Raftguides durchquert werden kann. 

River Rafting auf dem Rhein (Region Surselva)

Wer einmal mit der Rhätischen Bahn von Ilanz nach Reichenau gefahren ist, wird die canyonartige Rheinschlucht, von den Einheimischen Ruinaulta genannt, mit der bizarren Bergsturzlandschaft kaum mehr vergessen.

Die rund 20 Kilometer lange Strecke zwischen Ilanz und Reichenau ist von Mai bis Oktober auch mit dem Schlauchboot befahrbar. Das Riverrafting auf dem Vorderrhein ist eines der feuchtfröhlichen Erlebnisse im Angebot der Bündner Abenteuerorganisationen.

In Ilanz oder Versam werden alle Teilnehmer mit umfassenden Sicherheitsinstruktionen in die Wildwasser- und Rafttechnik eingeführt.

Nach der ruhigen Strömung am Einstieg zur Ruinaulta steigert der Fluss sukzessive seinen Schwierigkeitsgrad, bis sich durch dramatisches Rauschen das «Schwarze Loch», die berühmte Schlüsselstelle, ankündigt. Nach einigen herrlich belebenden Stunden erreichen die Teilnehmer den Landeplatz in Reichenau.

Anbieter am Rhein

Gut zu wissen

Bis zu acht Teilnehmer pro Boot können das feucht-fröhliche Abenteuer auf den wilden Flüssen geniessen. Die Profis der Bündner Rafting-Anbieter organisieren von der Verpflegung bis zur Ausrüstung alles für Sie, so müssen angehende Flusspiraten nichts mitbringen. Ausser Schwimmkenntnisse, Badesachen und Lust auf ein grandioses Wasser-Erlebnis.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung