Graubünden Ferien Schweiz

Rezept, Ausflugs- und Übernachtungstipp

Genuss aus dem Erfahrungsreich Viamala

Von Claudio Zuccolini empfohlen

Das Erfahrungsreich Viamala zeigt sich mal sanft, mal wild – und geschichtsträchtig. Diese Ferienregion mit seinen imposanten Schluchten öffnete schon in der Römerzeit einen Weg über die Alpen. Die Spuren der Transit-Historie lassen sich auch heute noch vielerorts erkennen und erleben, so zum Beispiel im Besucherzentrum der Viamala-Schlucht, auf dem Kultur- und Weitwanderweg viaSpluga oder im Geschichtenhaus CasaStorica.

Rezept: Dinkelbrot für ein feines Käseplättli

In den beiden Bergdörfern Reischen und Pignia bauen Domenig und Erika Bossart Dinkel an. Aus diesem Getreide zaubert die Bäuerin das feine Dinkelbrot, welches perfekt zu einem Käseplättli passt.

3 Tipps aus der Viamala

Highlight: Viamala-Schlucht

Gletschereis und das Wasser des Hinterrheins schliffen diese imposante Schlucht in Jahrtausenden in den massiven Felsen. Die Viamala – frei übersetzt «schlechter Weg» – hat eine kulturhistorische Bedeutung: Vor 2000 Jahren zogen die Römer durch die Viamala-Schlucht. Später führten Säumer ihre wertvollen Güter durch diese faszinierende Schlucht. Und heute? Auf dem Römerpfad «Veia Traversina» gelangen Sie über eine spektakuläre Hängebrücke und 359 Treppenstufen vom Besucherzentrum hinunter ins Schluchtzentrum.

Viamala Schlucht

Geheimtipp: Rheinquellweg Landwirtschaft

Auf diesem Themenweg entlang des jungen Hinterrheins erfahren Sie Spannendes zum Thema Landwirtschaft. Seit jeher konzentrieren sich die Einwohner im Rheinwald auf die Nutztierhaltung. Und auch heute noch werden aus Milch und Fleisch feinste Produkte hergestellt und in den Dörfern angeboten. Unser Tipp: Entdecken Sie auch die zwei weiteren Etappen des Rheinquellwegs und lernen Sie mehr zu den Themen Wasser und Transit.

Viamala Landwirtschaft

Übernachtungstipp: Hotel Bodenhaus

Das Hotel Bodenhaus in Splügen ist eines der traditionsreichsten und ältesten Hotels in Graubünden. Berühmte Gäste wie Albert Einstein und Friedrich Nietzsche trugen sich ins Gästebuch ein. Seit der Errichtung dieses Hotels um 1722 ist es ein wichtiger Bestandteil von Splügen. Das imposante Bauwerk diente ursprünglich als Lagerraum für Transportgüter und als Säumerherberge. Dank sorgfältigen Renovationen in den letzten Jahren hat das Hotel Bodenhaus seinen ursprünglichen Charakter wiedergewonnen und bietet Geniessern und Aktiven Erholung in historischer Atmosphäre.

Hotel Bodenhaus

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung