Ferien in Graubünden, Schweiz.

SnowPass Graubünden

Das Wintersaison-Abonnement fürs Skifahren und Snowboarden ist bei sämtlichen Bergbahnen in Graubünden (inkl. Samnaun-Ischgl und Sedrun-Andermatt) gemäss der Auflistung der Skigebiete im unten aufgeführten Gültigkeitsbereich gültig. Geniessen Sie den gesamten Winter hindurch abwechslungsreiche Pistentage.

Gültigkeitsbereich

Bei sämtlichen Bergbahnen in Graubünden inkl. Sedrun-Andermatt und Samnaun-Ischgl (Konzerttage Saisoneröffnung und Abschlusskonzert ausgeschlossen). Ausgenommen sind einzelne Kleinskilifte. Eine detaillierte Auflistung der teilnehmenden Skigebiete für 2017/18 ist ab September 2017 ersichtlich.

Informationen & Gültigkeitsbereich SnowPass Graubünden Jahr 2016

Tarife Wintersaison 2017/2018

 

 

Erwachsene
ab 18 J.

Jugendl.
13-17 J.

Kinder
6-12 J.

Familienabo
6-12 J.

Familienabo plus
18-25 J.

Vorverkauf bis
30.11.2017

CHF

1'485.00

999.00

495.00

3'360.00

+ 300.00 zusätzlich
zum Familienabo

Kauf ab
01.12.2017

CHF

1'755.00

1'170.00

585.00

3'640.00

+ 340.00 zusätzlich 
​zum Familienabo

Bestellung

Der SnowPass kann nur bei Bergbahnunternehmungen mit Skidata- oder Team Axess-Zutrittssystemen erworben werden sowie schriftlich über vorgesehenes Bestellformular.
Die Bestellung des SnowPass ist ab September 2017 möglich.

Familienabo SnowPass Graubünden

Als Familie gelten alle Familienmitglieder (1 oder 2 Erziehungsberechtigte und ihre Kinder bis zum 18. Geburtstag), welche im gleichen Haushalt leben. Das Vorlegen einer Wohnsitzbescheinigung durch die Einwohnerkontrolle der Wohngemeinde ist unerlässlich.

Familienabo Plus

Neu bietet der SnowPass ebenfalls die Möglichkeit junge Erwachsene (18-25 Jahre) zu CHF 300.00 bzw. CHF 340.00 in den Familien-SnowPass einzuschliessen, sofern die jungen Erwachsenen im gleichen Haushalt leben, wie die restlichen Inhaber des Familien-SnowPasses.

Im SnowPass inkludierte Leistungen des öffentlichen Verkehrs

Verschiedene Leistungen des öffentlichen Verkehrs sind im SnowPass miteingeschlossen. Genauere Informationen ab September 2017.