Medienmitteilung 22.08.2022

Graubünden engagiert Bergluft-Sommelier

Der Bergluft-Sommelier Patrick Stebler schult seinen Geruchssinn in den Bergen um Vals.
Graubünden lässt seine Gäste die Bergluft neu und bewusster entdecken – dafür engagiert die Ferienregion den erfahrenen Bündner Duftkenner und Drogisten Patrick Stebler als ersten Bergluft-Sommelier der Welt. In Zukunft soll er mit geführten Touren in acht verschiedenen Bündner Bergregionen die vielfältige Bergluft den Besucherinnen und Besuchern näherbringen.

Wein ist nicht gleich Wein und Bergluft nicht gleich Bergluft. Darum heisst es in Graubünden neu: tief einatmen und die Sinne aktivieren. Wie nehmen wir die Luft um uns herum wahr? Fein? Herb? Aromatisch-fruchtig? Als einer der kraftvollsten Sinne spricht der Geruchssinn direkt Erinnerungen und Emotionen an. So auch in Graubünden. Die klare Luft der Bündner Bergdörfer kann in Erlebnisse verpackt werden, welche für jedes Bedürfnis etwas zu bieten haben. Damit soll ein Gefühl des Wohlbefindens kreiert und noch für lange Zeit in den Erinnerungen gespeichert werden.

Graubünden Ferien nimmt sich dieser Thematik an und engagierte bereits vor einigen Wochen den ersten Bergluft-Sommelier: Patrick Stebler. Der erfahrene Parfümeur und Drogist aus Chur ist der ideale Partner für das geplante Vorhaben. In Zusammenarbeit mit Stebler entwickelt Graubünden Ferien bis Frühjahr 2023 verschiedene Bergluft-Erlebnisse in acht Bergdörfern. Dabei lässt sich der Sommelier von den Duftprofilen der Regionen leiten: beispielsweise Blumen, Kastanien und Granit für die Region Bergell oder Arve, Schwefel und Metall, welche das Duftprofil für Bergün Filisur darstellen. Auch für die anderen sechs Regionen (Viamala, Vals, Engadin Val Müstair, Valposchiavo, Prättigau und Surselva) gibt es entsprechende Profile.

«Wir freuen uns auf die Angebote, die wir gemeinsam mit dem Bergluft-Sommelier Patrick Stebler in den acht Bergregionen erarbeiten», meint Martin Vincenz, CEO von Graubünden Ferien. «Mit seinen Hinweisen können die verschiedenen Düfte der Bergwelt noch intensiver wahrgenommen werden. Zudem wird das Bewusstsein für einen nachhaltigen und schonenden Umgang mit der Natur gestärkt.»

Erste Führungen mit dem Bergluft-Sommelier

Eine kleine Testgruppe von Graubünden Ferien durfte mit Bergluft-Sommelier Patrick Stebler in die Bündner Berge ziehen. Sie besuchten Vals, genauer Gadastatt. Patrick Stebler führte die Gruppe während zweier Wegstunden durch den Valser Moorlehrpfad zum Hochmoor Kristallloch. «Zu dieser Jahreszeit kann man die Fülle an verschiedenen Düften in der Luft fast greifen», verrät Patrick Stebler. «Ich nehme mir dazu viel Zeit an einem Ort und atme einige Male intensiv ein und aus. Wie begegnet mir die Luft? Erst fein, gar neutral? Beim konzentrierten Atmen eröffnen sich dann neue Welten: liebliche oder holzige Aromen, herbe, fruchtig umspielte Noten. Eine sinnliche Symphonie.»

Die Angebote für die Regionen Bergün Filisur, Viamala, Vals, Engadin Val Müstair, Bergell, Valposchiavo, Prättigau und Surselva werden aktuell vom Bergluft-Sommelier Patrick Stebler kuratiert.

Eine exklusive Führung wird bereits im Herbst 2022 verlost, offizielle Führungen und Angebote sind im Frühjahr 2023 buchbar.

Finden Sie mehr Informationen auf www.graubuenden.ch/bergluft

Watch Bergluft-Sommelier: Der Nase nach durch Graubünden. on YouTube.
Mehr anzeigen
Der Bergluft-Sommelier Patrick Stebler schult seinen Geruchssinn in den Bergen um Vals.

Medienbild

Der Bergluft-Sommelier Patrick Stebler schult seinen Geruchssinn in den Bergen um Vals.

 

© Graubünden Ferien

Herunterladen
Mehr anzeigen
Seine Berufung bringt den Bergluft-Sommelier an manch verwunschenen Ort.

Medienbild

Seine Berufung bringt den Bergluft-Sommelier an manch verwunschenen Ort.

 

© Graubünden Ferien

Herunterladen
Mehr anzeigen
Bei einer geführten Wanderung bringt der Bergluft-Sommelier seinen Gästen die Welt der Bergluft näher.

Medienbild

Bei einer geführten Wanderung bringt der Bergluft-Sommelier seinen Gästen die Welt der Bergluft näher.

 

© Graubünden Ferien

Herunterladen
Mehr anzeigen
Bei Wind und Wetter geht der Bergluft-Sommelier seiner Nase nach durch die Bergwelt Graubündens.

Medienbild

Bei Wind und Wetter geht der Bergluft-Sommelier seiner Nase nach durch die Bergwelt Graubündens.

 

© Graubünden Ferien

Herunterladen
Mehr anzeigen
Fotograf in Flims (Foto: © Thalia Wünsche) Fotograf in Flims (Foto: © Thalia Wünsche)

Medienseite

Auf der Medienseite finden Sie weitere Medienmitteilungen und Informationen von Graubünden Ferien.

Auf der Medienseite finden Sie weitere Medienmitteilungen und Informationen von Graubünden Ferien.

Mehr anzeigen