43.14 Trin Digg - Laax (Falera), Jakobsweg Graubünden

Mittel
16.4 km
6:30 h
1097 Hm
710 Hm
Kirche St. Remigius
Il Spir Aussichtsplattform Rheinschlucht

4 Bilder anzeigen

img_4kq_jhaceff

Unser Tipp für folgende Etappe des Jakobsweg Graubünden:

  • Rheinschlucht und Aussichtsplattform Il Spir: Von der Aussichtsplattform Il Spir hat man eine wunderschöne 180°-Aussicht über die Rheinschlucht. Die Rheinschlucht (Ruinaulta) zwischen Reichenau und Ilanz wird nicht umsonst als «Swiss Grand Canyon» bezeichnet. Sie gehört zu den wohl spektakulärsten Landschaften in Graubünden.
  • Kirche St. Remigius und Megalithen: Die rund 500 Jahre alte St. Remigius-Kirche ist auf einer prachtvollen Aussichtsterrasse, der Mutta, erbaut worden. Die in der mittleren Bronzezeit (1600-1200 v. Chr.) entstandene Anlage von Falera ist die grösste und wichtigste Megalithenanlage der Schweiz. Sie steht unter archäologischem Schutz. Die Megalithische Kultstätte ist ein einzigartiges Zentrum, welches Astronomie, Mathematik und bronzezeitlichen Kult verbindet.

Technik 1/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  1217 m
Tiefster Punkt  716 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Trin Digg
Ziel Laax (Falera)
Koordinaten 46.823125, 9.355077

Details

Beschreibung

Tief erholsam der Flimserwald. In Conn die Aussichtsplattform "Il Spir". Steiler Abstieg ins Val da Mulin, über alten Pilgerweg nach Laax zur Jakobskapelle. Hinauf nach Falera, zur Megalithen-Anlage und Kirche St. Remigius mit Jakobus-Abendmahlsbild.

Geheimtipp

Buchen Sie das Package «Jakobsweg Graubünden» und profitieren Sie vom kostenlosen Gepäcktransport von Hotel zu Hotel.

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.
Dieser Inhalt wurde automatisiert übersetzt.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.