444.02: Nationalpark Bike-Tour 2. Etappe Tschierv - Livigno

Schwer
39.8 km
4:30 h
1150 Hm
1050 Hm
Aufstieg durch das Val Vau zum Döss Radond
img_4kq_jghddhb

7 Bilder anzeigen

img_4kq_jghddhd
Vom sonnenverwöhnten Val Müstair durch das wilde und weite Val Mora zum Lago di S. Giacomo di Fraéle, weiter über Alpisella mit abschliessender Abfahrt nach Livigno. 2 Pässe, 2 Seen, die intakte Natur und knackige Trails zeichnen die 2. Etappe Nationalpark Bike-Tour aus.
Technik 4/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2296 m
Tiefster Punkt  1566 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Tschierv (PostAuto-Haltestelle "Plaz")
Ziel Livigno, Centro
Koordinaten 46.625105, 10.340667

Details

Beschreibung

Die zweite Etappe der Nationalpark Bike-Tour führt von Tschierv talabwärts über Fuldera bis zum Eingang ins Val Vau. Beim ersten langen Anstieg Richtung Döss Radond dominiert der Wald das Landschaftsbild. Die faszinierende Felswand mit dem Wasserfall als Abfluss des Lai da Rims im Süden macht den Aufstieg durch das Val Vau zu einem kurzweiligen und attraktiven Teilstück. Ab Döss Radond befindet man sich im sehr weitläufigen, wilden Val Mora und geniesst die entspannte Weiterfahrt zur gleichnamigen Alp, bevor der anschliessende Trail bis zum Lago San Giacomo di Fraéle ganze Konzentration erfordert. Am nördlichen Seeende zweigt der Weg bald rechts Richtung Alpisella ab , dem zweiten Pass dieser Tour. Eine Pause am Pass entschädigt ebenso für die Strapazen des Aufstiegs wie die anschliessende Abfahrt zum Lago di Livigno. 

Die Etappen:

 

Geheimtipp

Die bewirtete Alp Mora lädt zur erfrischenden Rast ein.

Sicherheitshinweis

Auf hoch gelegenen Abschnitten sind Schneefelder bis in die Sommermonate möglich.

Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Witterungsverhältnisse und Wettervorhersagen müssen vor dem Tourenstart zwingend beachtet werden. Diese Tour stellt keine besonderen Anforderungen an Fahrsicherheit und fahrtechnisches Können. 

Notruf:
144   Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112   Internationaler Notruf

Nehmen Sie Rücksicht beim Kreuzen und Überholen von Wanderern.
Die Bündner Mountainbike-Routen verlaufen zu einem grossen Teil auf Singletrails, die auch als Wanderwege signalisiert sind. Wanderer haben grundsätzlich Vortritt.

Ausrüstung

Helm, Handschuhe, gutes Schuhwerk, Brille, Regen- und Sonnenschutz, Trinkflasche, Reparaturset, Verbandszeug.

Wegbeschreibung

Vom Tschierv im Val Müstair auf der rechten Talseite über Fuldera bis zum Eingang ins Val Vau. Ab hier stetig ansteigend durch das Val Vau auf breiten Forststrassen bis zum ersten Übergang bei Döss Radond (2234m) und weiter durch das Val Mora. Ab der Alp Mora (2220m) führt ein anspruchsvoller Singletrail durch Legföhren zum Passo Val Mora (1952m). Nach dem Lago S. Giacomo di Fraéle (1949m) folgt der Anstieg zur Alpisella (2299m). Danach auf gut ausgebauter Naturstrasse steil hinunter zum Stausee Lago di Livigno und zum Etappenziel nach Livigno (1810m).

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Zernez

  • Mit dem PostAuto (ab Zernez oder Mals) stündlich bis zur PostAuto Haltestelle Tschierv, Plaz

Anreise Information

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass nach Zernez auf auf H27. Von Zernez auf der H28 ins Val Müstair bis nach Tschierv. (35 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

  • Von Osten: via Reschenpass (Nauders) auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 bis nach Tschierv.

  • Von Süden: Via Bozen und Meran auf der SS40 bis nach Mals. Von Mals auf der SS41 bis an die Schweizer Grenze nach Müstair. Von Müstair auf der H28 bis nach Tschierv.

Parken

  • Kostenlose Parkplätze in Tschierv

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.