479 Churfirsten Panoramabike

Schwer
25.4 km
6:30 h
1300 Hm
1300 Hm
img_4kq_jagfajc
img_4kq_jagfajd

3 Bilder anzeigen

img_4kq_ijcbeih_gtgrtqs_574vy1u
Diese anspruchsvolle und stellenweise ausgesetzte Panoramatour fordert dem Fahrer und seinem Mountainbike einiges ab. Sie steht ganz im Banne der Churfirsten und des Walensees und ist nur technisch versierten Bikern zu empfehlen.
Technik 5/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  1540 m
Tiefster Punkt  418 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Walenstadt
Ziel Weesen
Koordinaten 47.120032, 9.312218

Details

Beschreibung

Ab Walenstadt führt die Route zuerst auf der Bergstrasse nach Walenstadtberg. Bei Schrina-Hochrugg lohnt sich ein Abstecher des tempelähnlichen Kunstwerks «Paxmal». Dem Lebenswerk von Karl Bickel liegt der Urgedanke des Friedens zu Grunde. Auf Naturstrassen direkt unterhalb der Churfirsten geht es weiter zu den Alpen Schwaldis und Säls.

Bis Säls ist die Route problemlos fahrbar. Ab diesem Punkt sollten jedoch nur technisch versierte Biker weiterfahren. Auf den steilen Aufstieg mit atemberaubenden Blicken auf die nahen Felswände und den See folgt ein flacher Abschnitt, bevor das erste Tobel auf einem rauhen und steinigen Weg traversiert wird. Nach einer ca. 10 minütigen Schiebe- / Trage-Passage ist der höchste Punkt erreicht.

Der nun folgende Trail bis nach Laubegg ist schmal, stellenweise ausgesetzt und technisch anspruchsvoll. Das Panorama jedoch ist unvergesslich. Die weitere Abfahrt beinhaltet am Anfang eine Schiebepassage, wird dann aber immer flüssiger, bis auf eine verblockte Passage kurz vor Betlis. Ein Abstecher zu den Seerenbachfällen ist sehr lohnenswert. Ab Betlis folgt man der Seestrasse bis nach Weesen.

Wegbeschreibung

Saison

Aus Gründen der Sicherheit und des Wildtierschutzes ist der Abschnitt zwischen Alp Sälis und Alp Laubegg nur von Anfang Mai bis Ende November von 9 bis 15 Uhr für Velofahrer geöffnet.
Hinweis

Der Abschnitt zwischen Alp Sälis und Betlis wird von Wanderern und Mountainbikern gleichzeitig genutzt. Bitte beachten Sie deshalb: Fahren Sie rücksichtsvoll und machen Sie Platz für Wanderer.
Berücksichtigung

Einbahnverkehr Betlis – Fliegen: Die Strecke ist nur eingeschränkt zugänglich und kann nur zu folgenden Zeiten befahren werden: 00.15–00.20 / 00.45–00.50 stündlich.
Tipp

Um Erosion zu vermeiden, radeln Sie nur auf bestehenden Wegen und fahren Sie nicht mit gesperrten Bremsen. An schwierigen Stellen schieben Sie bitte Ihr Fahrrad.

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.
Dieser Inhalt wurde automatisiert übersetzt.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.