Grosser Drusenturm 2830 m

Schwer
10.2 km
5:00 h
1520 Hm
176 Hm
Drusenfluh mit der Carschinahütte im Vordergrund
Carschinahütte SAC

3 Bilder anzeigen

img_4kq_bfhcgafh_574vy1u
Der Grossen Drusenturm gehört zu den anspruchsvollen Klassikern des Rätikons. Im Sommer eine beeindruckende Kletterpartie in der Südwand, im Winter von Norden eine grossartige Skitour bei sicheren Verhältnissen.
Technik 5/6
Kondition 6/6
Höchster Punkt  2830 m
Tiefster Punkt  1460 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start St. Antönien Rüti, Postautohaltestelle (oder Partnun oder Carschinahütte SAC)
Ziel St. Antönien Rüti, Postautohaltestelle
Koordinaten 46.972843, 9.828177

Beschreibung

Von der Schweizer Seite ist der Grosse Drusenturm ein reiner Klettergipfel mit beeindruckender Südwand von nahezu 500 m Höhe. Von Norden dagegen kann der Gipfel, sichere Verhältnisse vorausgesetzt, auch mit Ski durch das Sporertobel (30 - 35° auf 300 Hm) erreicht werden. Die Route führt von St. Antönien Rüti (1460 m) via Partnun hinauf zur Carschinahütte SAC (2230). Von der Carschinafurgga quert man die N-Hänge des Zypärliberg zum Drusator (2341). Nach einer kurzen Abfahrt vorbei an der Zollhütte bis zum Punkt 2170 steigt man in westlicher Richtung in den Sporasattel (ca. 2450m), südlich des Sporaturms auf. Durch das Sporertobel (30 - 35 ° auf 300 Hm) hinauf, am Mittleren Turm (2782 m) vorbei, auf den Gipfel des Grossen Turms (2830 m). Der Grosse, Mittlere und Kleine Drusenturm sind in der Landkarte unter dem Begriff «Dri Türm» zusammengefasst. Die Abfahrt erfolgt im Bereich der Aufstiegsspuroder alternativ via die Lindauerhütten nach Tschagguns (A).

Geheimtipp

Weitere Tage in St. Antönien anhängen und die ebenfalls imposante Sulzfluh durch das Gemstobel besteigen.

Sicherheitshinweis

Die Ski- und Schneeschuhrouten sind als allgemeine Richtungsangaben zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Aufstiegs- und Abfahrtsrouten angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Skitourensports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall von einem Bergführer begleiten.

Wegbeschreibung

St. Antönien Rüti - Carschinahütte SAC - Drusentor - Sporertobel - Grosser Turm

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.