Malans - Maienfeld

Leicht
8 km
2:00 h
236 Hm
269 Hm
img_4kq_cadeeji
img_4kq_beihgfi_574vy1u
Technik 1/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  670 m
Tiefster Punkt  505 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Koordinaten 46.977809, 9.574177

Beschreibung

Unsere Wanderung beginnt am Bahnhof Malans. Zuoberst im Dorf liegt das Schloss Bothmar in alter, französischer Gartenanlage. In seinen ältesten Beständen geht es auf das 16.Jahrhundert zurück. Hier wurde der Dichter Johann Gaudenz-von Salis-Seewis geboren. Den schmucken Dorfkern bilden die drei Plantahäuser. Architekt Ambrosius Planta von Wildenstein hat sie im 17. Jahrhundert erbaut.

Vom Bahnhof folgen wir der Strasse ins Dorf, dann biegen wir links ab und wenige Schritte später nehmen wir - wieder linkerhand - den Weg durch Weingärten. Wir können aber auch auf der Jeninser Strasse bleiben und dem Rand des stattlichen Buochwalds folgen. Anfangs hat es Ausweichmöglichkeiten auf Fusswegen, aber nicht durchgehend.

In Jenins bleiben wir am unteren Dorfrand. Bald nach der Kirche lenkt uns ein Wegweiser auf einen Fussweg Richtung Rofels. Wer es aber nicht eilig hat, gönnt sich noch eine halbe Stunde für Jenins. Es hat eine vorbildliche Bauordnung. Hier finden wir keinen Architekturkitsch! Die Patrizierhäuser - das Obere und das Untere Plantahaus und das Salishaus - wachsen wie selbstverständlich aus ihrer Umgebung hinaus.

Zunächst folgen wir nun also kurz der Strasse Richtung Maienfeld, biegen aber schon bald rechts auf einen gepflegten Weg gegen Unterrofels ab. Er führt durch fruchtbares Landwirtschaftsgebiet mit gesunden Baumbeständen. Wir queren die Teilerrüfi, die vom Glegghorn aus dem Falknis-Massiv herabstürzt. Und schon freuen wir uns an den kleinen Rebparzellen und den Häusergruppen von Unter- und Oberrofels. Hier irgendwo lebt Johanna Spyris Heidi auch heute noch. Das alte Rathaus der freien Walser in Oberrofels finden wir ohne fremde Hilfe.

Zum Landgasthaus Heidihof führt uns ein Wegweiser. Auch wenn wir nicht einkehren möchten, lohnt sich dieser Weg mit seiner Sicht auf das fruchtbare Rheintal. Nun wandern wir auf der Strasse nach Maienfeld und lernen das Miteinander von historischen Bauten, behäbigen Landhäusern und charakteristischen Weinbauernhöfen kennen. Der Hauptteil des Hauses Sprecher von Bernegg, die ältesten Teile des Schlosses Salenegg und das Marschall-Haus sind Architekturen aus dem 17.Jahrhundert.

Wegbeschreibung

Malans  -Jenins - Rofels - Landgasthaus Heidihof - Maienfeld

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.