Rhein-Reuss-Rhôneweg: St. Léonard - Sion

Leicht
10.3 km
2:55 h
295 Hm
309 Hm
Sion: Blick von Valeria auf Kathedrale
St. Leonard: Lac Souterrain

19 Bilder anzeigen

St. Leonard: Lac Souterrain
Der Rhein-Reuss-Rhôneweg verbindet die Graubündner Surselva bis in die Nähe des Genfersees. Vom Beginn in Disentis über die Pässe Oberalp und Furka bis ins Walliser Goms waren wir im Gebirge auf über 1000 m unterwegs, das haben wir aber jetzt hinter uns.
Technik 1/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  724 m
Tiefster Punkt  487 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start St. Leonard: Ortszentrum
Ziel Sion am Bahnhof
Koordinaten 46.253948, 7.417598

Details

Beschreibung

Wir queren das Rhonetal um in der Schlucht von Bramois zur Einsiedelei von Longeborgne zu gelangen. Die 178 Ex Voto-Tafeln in den Zwillingskapellen zeugen von der anhaltenden Beliebtheit des Wallfahrtsortes. Auf dem Weg zur Hauptstadt Sion/Sitten queren wir wieder das Rhonetal. Die Bischofsstadt bietet sakrale Besonderheiten, die einen längeren Aufenthalt lohnen. Im linken Seitenalter der düsteren Kathedrale Notre Dame des Glariers finden wir Jakobus den Älteren. Gleich neben der Kathedrale steht die Theodulskirche. Draussen an der Fassade tragen zwei kleine Teufel in Stein eine Glocke, die sie anlässlich einer Wette mit Bischof Thedoul von Rom nach Sion tragen mussten. In der Festungskirche Valeria auf dem Stadthügel treffen wir auf die älteste spielbare Orgel in einem Schwalbennest. Und schliesslich lesen wir auf einer römischen Steintafel im Eingangsbereich des Renaissance-Rathauses das erste Zeichen christlichen Glaubens in der Schweiz.

Geheimtipp

Die kurze Etappe erlaubt einen längeren Aufenthalt in Sion, um das schmucke Bischofsstädtchen zu entdecken.

Verantwortlich für diesen Inhalt Pilgerwege Schweiz.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.