Winterwandern Pizol Panorama Höhenweg

Leicht
3.7 km
1:10 h
30 Hm
30 Hm
Panorama Höhenweg Pizol
img_4kq_dddgieac_574vy1u

6 Bilder anzeigen

Aussichtspunkt Tagweidlichpf
Rundwanderung mit atemberaubenden Ein- und Ausblicken auf das UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona. Das Highlight: Die Rundumsicht und der Fotospot der Grand Tour of Switzerland.
Technik 1/6
Kondition 1/6
Höchster Punkt  2264 m
Tiefster Punkt  2184 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Laufböden, Pizol
Ziel Laufböden, Pizol
Koordinaten 46.979686, 9.436051

Beschreibung

Das Winterwandern am Pizol ist ein einmaliges Panorama-Erlebnis inmitten des UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona. Mit der Sesselbahn auf dem Pizol Hochplateau auf über 2'000 m ü. M. angekommen, geniesst du ein Bergpanorama der ganz besonderen Art. Die Sicht reicht von den markanten Churfirsten am Walensee, über das St. Galler Rheintal bis hin zum Bodensee und zu den benachbarten Bündner und Liechtensteiner Bergen.

Zwischen Laufböden und der Pizolhütte erstreckt sich der 3 km lange Rundwanderweg Pizol Panorama Höhenweg. Dieser bietet mit spannenden Informationstafeln einzigartige Einblicke ins UNESCO Welterbe. Das Hochplateau ist wie eine natürlich geformte Tribüne der Tektonikarena vorangestellt und bietet eine atemberaubende Rundumsicht auf die umliegende Bergwelt und das St. Galler Rheintal bis zum Bodensee.

Unterwegs laden die Pizolhütte und das Laufbodenstübli für eine wohltuende Pause ein. Geniesse die Sonne und die frische Bergluft und lasse dich kulinarisch verwöhnen.

Geheimtipp

Staunen, Erleben, Verstehen: Auf den Infotafeln erfährst du jede Menge Wissenswertes zum UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona.

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Pizolbahnen in Bad Ragaz geht es mit der Gondelbahn und der Sesselbahn rauf bis nach Laufböden auf 2'222 m ü. M. Dort starten wir die gemütliche Wanderung direkt an der Bergstation. Auf dem unteren Teil des Rundwanderwegs geht es Richtung Pizolhütte. Fast dort angekommen, taucht auf der rechten Seite der Wangsersee auf. Wir gehen am See vorbei und erreichen nach ca. 10 Minuten die Hütte, welche mit einem vielfältigen Angebot zum Verweilen einlädt. Zurück geht es wieder vorbei am Wangsersee und auf einem leichten Anstieg zum Aussichtspunkt Tagweidlichopf auf 2'275 m ü. M. Hier entfaltet sich die ganze Schönheit der Rundumsicht. Durch die Fotostele der Grand Tour of Switzerland sieht man von hier sogar den Pizolgipfel. Die Station Laufböden stets im Blick, geht es hinter dem Aussichtspunkt über eine romantische Hochebene mit Blick auf die Bündner Berge zurück zum Ausgangspunkt.

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.