Winterwanderung Glunerebene Fideriser Heuberge

Leicht
2.1 km
1:00 h
110 Hm
110 Hm
Blick vom Winterwanderweg zum Berghaus, hinten sieht man nach St. Antönien
Tief verschneiter Stadel in den Fideriser Heubergen

4 Bilder anzeigen

img_4kq_fcjbjdh

Achtung: Die Betriebe der Fideriser Heuberge bleiben auf Grund der unsicheren Covid-19-Situation bis im Juni 2021 geschlossen. Somit verkehren im Winter 2020/2021 keine Busse von Fideris in die Heuberge.
Spass, Schnee und jede Menge Sonne: Die Fideriser Heuberge auf 2'000 m gelten nach wie vor als Geheimtipp. Das kleine Skigebiet ist nicht nur bekannt für seine idyllische Bergwelt, sondern auch für den längsten Schlittelweg der Schweiz. Zudem gibt es ein kleines, aber feines Skigebiet mit 15 Pistenkilometern, das sich auch bestens für Familien und Gruppen eignet.

Technik 1/6
Kondition 1/6
Höchster Punkt  2106 m
Tiefster Punkt  1998 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Berghäuser Fideriser Heuberge
Ziel Berghäuser Fideriser Heuberge
Koordinaten 46.866487, 9.725658

Beschreibung

Für alle Nichtskifahrer bieten sich neben den Sonnenterrasen beider Berghäuser die wunderschön angelegten Winterwanderwege an. Vom Berghaus Arflina geht es zunächst mit angenehmer Steigung hoch zum Seenplateau der Glunerseen. Nach der kurzen Steigung führt der Weg gemächlich über das Hochplateau und führt dann wiederum zurück zum Berghaus Arflina. 

Bitte beachten: Die Strasse in die Fideriser Heuberge ist im Winter, im Gegensatz zum Sommer, für den privaten Verkehr gesperrt. Der Transport ins Gebiet erfolgt mit Kleinbussen - den aktuellen Bus-Fahrplan finden Sie auf der Internetseite der Heuberge.

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.