Event Chur

Markus Müller. Im Umbau

img_wt1_ghhhbghad
Markus Müller. Im Umbau

Beschreibung

Datum
21.05.2022 bis 03.07.2022 von 10:00 bis 17:00 Uhr
am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag
Preis 15.00
Zeit Donnerstag 10:00 - 20:00 Uhr, Montag geschlossen
Ort Bündner Kunstmuseum

Das skulpturale Schaffen von Markus Müller (*1970, CH) kreist in der Ausstellung im Bündner Kunstmuseum um das Potenzial des Umbaus und lotet dabei die Bedeutung von Übergängen und Zwischenräumen aus. Sinnbildlich schafft der Basler Künstler mit Bündner Wurzeln eine Installation, die den Ausstellungsraum in ein Dachgeschoss umdeutet. Markus Müller baut einen nach innen gerichteten Ort, einen intimen Raum, in dem Pläne geschmiedet, (Denk-) Modelle erdacht und Erinnerungen gelagert werden.

Das Labor als Ausstellungsraum im Obergeschoss des Neubaus und seine spezifische Grösse geben Markus Müller den Anstoss, einen zeitweiligen Dachstock einzurichten. Dafür baut der Künstler die für Dachgeschosse typischen Dachschrägen ein. Er verkleidet sie aber nicht mit Holz, sondern überzieht sie mit dem Naturfaserstoff Jute. Auf den ersten Blick vermittelt der Raum die typischen Merkmale eines Dachbodens. Die Decke hängt tief, die Dachschrägen verengen den Blick, das Licht ist schummrig. Gleichzeitig entlarvt sich die Konstruktion als Attrappe und legt damit einen zentralen Aspekt im Schaffen Müllers offen. Im Künstlerbuch Rauch rücken diese plastischen Fragen ebenfalls in den Fokus. Als Spiegel der Ausstellung wird darin das Medium Skulptur in Beziehung zu seiner Geschichte und Bedeutung in unserer Gesellschaft beleuchtet. Erstmals eröffnet Markus Müller damit einen Zugang zu den Grundlagen seiner bildhauerischen Arbeit. Die Ausstellung wird zur Bühne, auf der die Bedeutung des Dekorativen in unserer Kultur als auch Fragen nach dem Wesen des künstlerischen Arbeitsprozesses selbst verhandelt werden.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Bündner Kunstmuseum.

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.