Event Engadin Samnaun Val Müstair

NATURAMA-Vortrag: Das Leben im Tal ist etwas Schreckliches

img_wt1_ghceedhai
Das Leben im Tal ist etwas Schreckliches – Von Tieren und Pflanzen im Gebirge // Flurin Camenisch, Zoologe, akad. Mitarbeiter und Museumspädagoge Bündner Naturmuseum

Beschreibung

Datum
28.09.2022 von 20:30 bis 21:30 Uhr
Preis
Erwachsene CHF 7.–, Kinder CHF 3.–
Einfach für Retour Graubünden
Besucherinnen und Besucher der Naturpärke-Anlässe lösen ein Einfach-Billett für die Anreise, stempeln dieses beim Veranstalter ab, und schon ist das Billett für die Gratis-Rückfahrt gültig. Das Angebot gilt ab allen Einstiegsorten in Graubünden für Fahrten mit der Rhätischen Bahn und PostAuto. Weitere Informationen auf fahrtziel-natur.ch/retour
Zeit
Keine Reservation notwendig. Platzzahl beschränkt.
Ort
Schloss Planta-Wildenberg

Tiere und Pflanzen, die das Hochgebirge besiedeln, sehen sich oftmals widrigen klimatischen Bedingungen ausgesetzt. Für uns Menschen ist schwierig zu verstehen, wie sie dort leben können, denn die Verhältnisse der Tallagen entsprechen deutlich stärker unseren Bedürfnissen. Daraus zu schliessen, Lebewesen im Gebirge führten eine mühsame, entbehrungsreiche Existenz, ist jedoch falsch – nicht wenige von ihnen könnten in tieferen Lagen gar nicht vorkommen.
Ergänzend zur Sonderausstellung «Gipfelstürmer und Schlafmützen – Tiere und Pflanzen im Gebirge» stellt Flurin Camenisch, Biologe und Museumspädagoge im Bündner Naturmuseum, ausgewählte Tiere und Pflanzen Graubündens und ihre Anpassungen ans Gebirge genauer vor. | Das Auditorium Schlossstall des Schweizerischen Nationalparks befindet sich unmittelbar neben dem Schloss. 10 Minuten vom Bahnhof erreichbar.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Schweizerischer Nationalpark.

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.