Event Chur

Theater Produktion Chur - Theaterkomödie "Gerüchte, Gerüchte..."

img_wt1_habgghbdc
img_wt1_habbbedcj

3 Bilder anzeigen

img_wt1_habbbedda
Theater Produktion Chur präsentiert die Theaterkomödie "Gerüchte, Gerüchte..."

Auch wenn die Party am 10. Hochzeitstag aus den Fugen gerät, das Lachen wird so schnell niemandem vergehen.

Beschreibung

Datum
28.09.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
29.09.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
30.09.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
01.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
02.10.2022 von 14:15 bis 16:45 Uhr
06.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
07.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
08.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
09.10.2022 von 16:00 bis 18:30 Uhr
13.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
14.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
15.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
20.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
21.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
22.10.2022 von 20:00 bis 22:30 Uhr
Preis
CHF 45.00 pro Sitzplatz
Zeit
Türöffnung 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Ort
Comanderzentrum

Inhalt
Ein wunderbarer Abend steht bevor. Zum zehnjährigen Hochzeitstag haben der Vizebürgermeister von New York, Charley Brock und seine Frau Myra vier befreundete Pärchen zum glamourösen Abendessen eingeladen. Doch als die ersten Gäste eintreffen, ist Myra verschwunden und Charley liegt mit einer Schusswunde auf dem Schlafzimmerboden. Der Anwalt Ken Gorman und seine Frau Chris treffen als erstes Pärchen ein und haben keine Ahnung, was geschehen ist. War es Mord? Ein Unfall? Oder Selbstmord? Um den Ruf des einflussreichen Gastgebers – und ihren eigenen – zu schützen, versuchen sie und die nacheinander eintreffenden Gäste, das Verschwinden der Gastgeberin und den vermeintlichen Selbstmord ihres besten Freundes zu vertuschen. Leichter gesagt als getan: Während sich die Gäste immer tiefer in Lügengeschichten verstricken, steht plötzlich die Polizei vor der Tür.

In der Farce «Gerüchte, Gerüchte …» zeigt Neil Simon in gewohnter Manier die Rettungsversuche der Gäste – hilflos und immer absurder –, deren zurechtgezimmerte Ordnung ins Wanken gerät. Womit der Autor beweist: Gerüchte haben dort eine Chance, wo man sich mit Halbwahrheiten ab- und zufrieden gibt.

Autor
Marvin Neil Simon (Juli 1927 – August 2018) gilt als einer der populärsten Dramatiker der USA. Seit seinem Broadway-Debut 1961 erhielt der New Yorker für seine Arbeit als Drehbuch- und Bühnenautor eine Vielzahl grosser Auszeichnungen, darunter einen Pulitzer-Preis, mehrere Golden Globes, Emmys und Tony Awards. Kein anderer Autor wurde bisher öfter für einen Oscar oder den Tony Award nominiert. Ihm zu Ehren wurde 1983 ein New Yorker Theater in «Neil Simon Theatre» umbenannt.

Aufgewachsen im New Yorker Stadtteil Bronx zur Zeit der Weltwirtschaftskrise, litt der junge Marvin Neil Simon unter der Armut und den Eheproblemen seiner Eltern. Oft flüchtete er sich in die Welt der frühen Komiker wie Charlie Chaplin in einen der unzähligen Kinosäle der Stadt, die niemals schläft. Nach seiner Zeit beim Militär begann er, sich auf das Schreiben erster Stücke zu konzentrieren, und fand darin seine Berufung. Auf seine erfolgreichen Comedy-Skripte für Radio- und Fernsehsendungen folgte 1961 sein erstes am Broadway produziertes Stück «Come Blow Your Horn». Im Abstand von jeweils zwei Jahren feierte Marvin Neil Simon mit «Barefoot In The Park» und «The Odd Couple» zwei weitere grosse Erfolge, was ihn zum «heissesten neuen Dramatiker am Broadway» machte. 1966 wurden gar vier seiner Stücke gleichzeitig aufgeführt und bereits ein Jahr später spielte Jane Fonda an der Seite von Robert Redford die Hauptrolle in der Kinoverfilmung von «Barefoot In The Park». Durch eine Vielzahl von weiteren Verfilmungen, einige davon von Simon selbst geschrieben, wurden seine Werke, wie «Ein seltsames Paar» mit Walter Matthau und Jack Lemon, weltberühmt.

Was seine Kritiker als «zu leicht» und «trivial» bezeichnen, lieben seine Bewunderer – und er selbst – an seinen Inszenierungen: das echte Leben mit menschlichen Schwächen, Ängsten und Fehlern, verpackt in eine Mischung aus rasantem Sprachwitz und erstaunlicher Tiefsinnigkeit. Bis heute gelte sein Name als Synonym für Broadway-Komödien und Erfolg, schreibt die «New York Times».

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Theater Produktion Chur.

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.