Kapelle Heidiland

Kapelle St. Georg

img_4kq_gcbgcieb
Hübsche und zierliche Kapelle in Pfäfers

Beschreibung

Die hübsche Kapelle datiert von 1430. Umbauten und Renovationen haben ihr Erscheinungsbild mehrfach verändert. Neben dem Eingang fällt ein Feldaltar auf, der von vielen Gläubigen spricht. Der Innenraum ist überraschend gross und hell. Auf dem Hügel dürfte aufgrund der vorherrschenden Energien ein Kultplatz gewesen sein. Die frühe Besiedelung des Ortes ist durch eine prähistorische Herdstelle und Tierknochen belegt, wohingegen die Römer eine Zisternenanlage, Mauerreste, Münzen, etc. zurückgelassen haben. Am Ende der römischen Herrschaft ist St. Georg zu einer Kirchenburg zum Schutz der Bevölkerung ausgebaut worden ist. Kraft findet man vor dem Altar und oben auf der Hügelkuppe neben dem Baum. Die Energiequalitäten unterscheiden sich voneinander. Suchen Sie in beiden Bereichen Ihren Platz. Wo möchten Sie verweilen?

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.