Vielfalt aus drei Sprachregionen.

Kulinarik

Heimeli Sapün (Foto: © Graubünden Ferien / Andrea Badrutt)
Leckere Capuns aus der Surselva oder doch köstliche Pizzoccheri aus der Valposchiavo? Graubünden bietet kulinarische Vielfalt aus drei Sprachregionen. Gut essen hat in Graubünden Tradition. Und diese Tradition feiern wir. Ob im urigen Bergrestaurant oder in preisgekrönten Restaurants.
Whisky-Manufaktur ORMA (Foto: © Christian Rity)
Mehr anzeigen

Zwischen 1700 und 3303 Meter über Meer.

Genuss auf höchster Höhe

In Graubünden sind nicht nur Skigebiete und Berghütten hoch gelegen. Bei uns wird auf 3303 m ü. M. Whisky gebrannt und auf 1769 m ü. M. Kaffee geröstet. 

Mehr anzeigen
Brauerei Monstein bei Davos
Grand-Marc aus der Bündner Herrschaft (Foto: © Lipp Weingut & Destillerie)
Mehr anzeigen

Viva, Salute, Prost.

Der Bier-Kanton

Regional gebrautes Bier wird immer populärer und damit erleben besonders kleinere Brauereien derzeit einen Aufschwung. Das goldene Genussmittel wird mittlerweile in zahlreichen Brauereien hergestellt.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Hochprozentiges.

Whisky, Gin & Co.

Wacholder und Heublumen, Obst und Alpenkräuter: Heimische Zutaten geben den Bündner Bränden und Likören ihr besonders intensives Aroma. Entdecken Sie Whisky, Gin und weitere Köstlichkeiten.

Mehr anzeigen

Genussvoll.

Ausflugstipps

Mehr anzeigen
Museumscafé Chur
Die 9 schönsten Cafés

Wo gibt es den besten Kaffee im Engadin? Und wo lockt zum Museumsbesuch neben der Kunst auch der Kuchen? Wir haben uns auf die Suche gemacht nach den schönsten Cafés.

Mehr anzeigen
Dessert im Talvo By Dalsass, Engadin (Foto: © Gian Giovanoli)
Bestenliste des Gault-Millau

Über 80 Bündner Restaurants sind im Restaurantführer Gault-Millau vertreten. Wir stellen Ihnen die zehn Restaurants mit den höchsten Bewertungen vor.

Mehr anzeigen
Alphütta Fops (Foto: © Nina Mattli)
7 Bergrestaurants, die (fast) nur zu Fuss erreichbar sind

In der Sonne sitzen und den Ausblick geniessen: Diese Bergrestaurants bringen das Erlebnis Graubünden auf den Punkt.

Genusswanderung, Viva Beiz
Cathomas kocht über dem Holzfeuer alpine Gerichte. (Bild: Nico Schaerer)
Mehr anzeigen

Unterwegs schlemmen.

Kulinarische Wanderungen

Unsere kulinarischen Wanderungen bieten nicht nur etwas für die Augen, sondern auch für den Gaumen: Nach jeder Wanderetappe wartet ein regionales Gericht als Belohnung.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Für Kopf und Bauch.

Kulinarische Erlebnisse

Diese Angebote und Restaurants verbinden die abwechslungsreiche Küche Graubündens – von bodenständig bis kulinarisch raffiniert – mit Erlebnissen, die mehr als nur den Gaumen erfreuen.

Mehr anzeigen

Blick hinter die Kulissen.

Porträts und Erlebnisberichte

Mehr anzeigen
Rebecca Clopath
«Naturköchin» Rebecca Clopath

Sie wurde bereits mit 25 Jahren Chefköchin und wird als sogenannte «Naturköchin» landesweit hochgelobt. Zurück in ihrer Heimat Lohn kreiert Rebecca Clopath neue Köstlichkeiten.

Mehr anzeigen
Käselaib in der Alpkäserei Parpan (© Mattias Nutt)
Alpkäserei Parpan

Im Herbst wird es in der Alpkäserei in Parpan so richtig golden. Seit Anfang Mai wurden im ehemaligen Kuhstall auf 1550 Metern über Meer 320'000 Liter Milch verarbeitet.

Mehr anzeigen
Julian Cathomas
«Grossvater» kocht

In Brigels bietet «Grossvater» Julian Cathomas ein authentisches Erlebnis an: Er nimmt seine Gäste mit in die Vergangenheit, ins Leben der Bergbewohner vergangener Jahrhunderte.

Fläsch in der Weinregion Bündner Herrschaft
Kräuterverarbeitung in der Valposchiavo
Mehr anzeigen

Bündner Herrschaft.

Unterwegs auf Weinreise

Die Bündner Herrschaft macht nur drei Prozent der gesamten Schweizer Rebfläche aus. Genauer hinschauen lohnt sich aber. Wir verraten Ihnen die besten Ausflugs- und Tourentipps für Ihre Weinreise.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen

Keine halben Sachen.

100 % Valposchiavo

In der Valposchiavo meint man es ernst mit regional: Nur Produkte, die aus dem Tal kommen und auch dort verarbeitet wurden, tragen das Label «100 % Valposchiavo».

Mehr anzeigen