Wir wollen nur spielen.

Ferien mit Hund

Spaziergänger mit Hund im Unterengadin
Ferien mit Hund: Ob Schäferhund, Retriever, Pudel, Dogge oder Mops – Graubünden ist das Ferienparadies für Sie und Ihren Hund! Geniessen Sie Wohlfühltage in spezialisierten hundefreundlichen Hotels und Ferienwohnungen.

Alles, was das Hundeherz begehrt.

3 Gründe für Graubünden

Mehr anzeigen
Hund
Hundefreundliche Unterkünfte

Wer seine Ferien gemeinsam mit dem treuen vierbeinigen Freund verbringen will, findet in Graubünden zahlreiche hundefreundliche Unterkünfte, die über ausreichend grosse Zimmer, Wassernäpfe oder sogar hoteleigene Hundebecken verfügen.

Mehr anzeigen
Ausblick auf Engadiner Seen
Bergbahn inklusive

In zahlreichen Ferienregionen sind die Bergbahnen sowie weitere Leistungen bereits ab einer Übernachtung inklusive. Zudem transportieren die meisten Bergbahnen auch Ihren geliebten Vierbeiner kostenlos mit.

Mehr anzeigen
Ferien mit Hund auf dem Bauernhof

Genug Platz zum Austoben für den Vierbeiner, ideale Umgebung zur Erholung für das Herrchen oder Frauchen. Ob Biohof, Maiensäss oder Bauernhaus: Buchen Sie jetzt naturnahe Ferientage in Graubünden.

Das Einmaleins zum Wandern mit Hund

Graubünden ist eine hundefreundliche Feriendestination. Viele Hotels heissen die Vierbeiner gerne zusammen mit ihren Herrchen willkommen und sind auf den Hundebesuch bestens vorbereitet. Doch wer mit dem Hund die zahlreichen Wanderpfade erkunden will, sollte sich selbst auch entsprechend informieren und vorbereiten. Hier die wichtigsten Tipps für Ferien mit Hund im Bergkanton:

1. Leinenpflicht

Auf manchen Streckenabschnitten und in einigen Gemeinden herrscht Leinenpflicht. Es ist ratsam sich darüber vorweg zu erkundigen, denn nicht überall sind entsprechende Schilder immer ersichtlich. Gerade an viel begangenen Orten ist die Leinenpflicht oft nicht zu vermeiden.

2. Transport

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, muss selbstverständlich auch für seine Begleitung ein Ticket lösen, es sei denn, diese ist klein genug und kann auf dem Schoss oder in einer Tasche Platz nehmen. Tageskarten sind bei der SBB für 35 Franken erhältlich, ansonsten gilt meist der Halbtaxtarif.

SBB-Angebote für Hunde

3. Sicherheit

Gerade in den höheren Lagen ist es nicht ungewöhnlich, auf weidendes Vieh zu treffen. Handelt es sich um Mutterkühe, sollte der Hund auf keinen Fall von der Leine gelassen werden. Ein weiteres Sicherheitsproblem kann der Jagdtrieb gewisser Rassen bedeuten. Diese Tiere sollten im Zweifel immer an der Leine geführt werden, wenn Wild oder Kleinwild in der Nähe ist.

4. Versorgung

Da Hunde nicht wie Menschen Schwitzen und daher schnell überhitzen können, sind sie besonders stark auf ausreichend Wasser angewiesen. Hundehalter sind angewiesen immer genügend Frischwasser mitzuführen, damit der Partner mit der kalten Schnauze die Wanderung auch an heissen Tagen gut übersteht.

Ferien mir Hund
Mehr anzeigen

Erlebnisbericht

Für Freunde auf vier Pfoten.

Ferien im Hundehotel Gravas

Bilbo und Herrchen Martin Schuppli haben in der Surselva Ferien gemacht und dabei die ganze Vielfalt der Ferienregion erkundet: das Hundehotel Gravas, den Badesee Davos Munts und vieles mehr.

Mehr anzeigen