Graubünden Ferien Schweiz

Weitwandern in Graubünden

5 Highlights auf der Via Sett

Im Zentrum dieses Kultur- und Weitwanderwegs entlang der Septimerroute stehen drei Sprach- und Kulturräume, eine vielfältige Kulturlandschaft sowie eine Vielzahl historischer Bauten – von der Bischofsstadt Chur über die Lenzerheide, durchs Surses und das Bergell nach Chiavenna.

1. Café des Bündner Kunstmuseums

 

Bevor man die sechs Etappen von Chur nach Chiavenna unter die Füsse nimmt, sollte man sich eine kurze Genusszeit im Café des Bündner Kunstmuseums in Chur genehmigen. Oder noch besser: am Vortag anreisen, das architektonisch preisgekrönte Museum besuchen und durch die alpine Altstadt schlendern.

2. Heidsee

 

Im Sommer steigen die Wassertemperaturen des Heidsees in Lenzerheide auf 1500 m ü. M. auf angenehme 20 Grad. Nach einem Wandertag ein willkommener Erholungsort mit Rundumsicht auf die hiesige Bergwelt. Das Wassersportcenter am Heidsee vermietet verschiedenste motorlose Boote, von Ruder- bis Pedalobooten.

3. Bergdorf Riom

 

Tanzveranstaltungen, Konzerte, Theater – das Bergdorf Riom ist dank des vom Theologen und Theatermann Giovanni Netzer gegründeten Kulturfestivals «Origen» eine lebendige Kulturstätte. Mehrere Gebäude des Dorfes, etwa die dominant aufragende Burg, gehören zur Kulturinstitution und werden von ihr betrieben.

4. Septimerpass

 

Zu Römerzeiten zählte der Septimerpass zu den wichtigsten Routen durch die Alpen. Später liefen der Splügen-, Julier und Malojapass dem Septimerpass, auf Rätoromanisch Pass da Sett, den Rang ab. Zum Glück für die Natur und all diejenigen, die ihn heute bewandern. Sie finden eine abgeschiedene Welt vor, ab Passhöhe mit Blick auf die schroffen, steilen Berge des Bergells.

5. Kastanienwälder im Bergell

 

Die Kastanien galten einst als tägliches Brot. Im Bergell besitzen Kastanien noch immer eine kulturell wichtige Bedeutung. In den Wäldern oberhalb von Castasegna, kurz vor der italienischen Grenze, wachsen heute vier Sorten: Ensat, Marun, Lüina und Vescuv. Die lokaltypische Kastanientorte oder das Kastanienbier sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Karte, Etappen und mehr:

Alle Infos zur Via Sett
Prättigauer Höhenweg
Wander-Newsletter
In unserem Wander-Newsletter erhalten Sie regelmässig Tourenvorschläge, Expertentipps und Spezialangebote.
Wander-Newsletter abonnieren

Weitere Weitwanderwege

  • Mittelbünden-Panoramaweg

    Ob auf dem Davoser «Zauberberg», dem Rothorngipfel oder Mitten in der Felswand auf einer Holztreppe stehend: Der Fernwanderweg zwischen Davos, Lenzerheide und Arosa wird seinem Namen mehr als nur gerecht.

    Zu den Highlights
  • Via Albula/Bernina

    Der Fernwanderweg Via Albula/Bernina führt entlang der UNESCO-Welterbe-Strecke der Rhätischen Bahn. Die Weitwanderroute gibt immer wieder bezaubernde Blicke frei auf zahlreiche Kunstbauten.

    Zu den Highlights
  • Bernina Trek

    Der Bernina Trek führt durchs Albulagebiet bis ins Puschlav und ist einer der eindrücklichsten Wanderungen Graubündens. Die Route besticht mit imposanten geologischen Formationen und eindrücklichen Panoramen.

    Zu den Highlights
  • Via Capricorn

    Auf der Weitwanderung Via Capricorn begeben Sie sich auf die Spur des Königs der Alpen – dem Steinbock. Die Tour führt mitten durch das Revier der Steinbockkolonie am Piz Beverin.

    Zu den Highlights

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung