Heidiland Wander Tour 3: Flumserberg - Kleinberg

Schwer
15.1 km
5:15 h
856 Hm
744 Hm
Sicht auf die Churfirsten von Flumserberg
Auf gehts ins noch wenig bekannte Schilstal

8 Bilder anzeigen

Blick zurück von der Alp Wisen auf den Sichelchamm
Die Heidiland Wander Tour erstreckt sich über sechs Etappen. Die dritte Tagesetappe führt von Flumserberg durchs Schilstal zum Flumser Kleinberg.
Technik 2/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  1814 m
Tiefster Punkt  961 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Flumserberg, Tannenbodenalp
Ziel Flums Kleinberg, Berghotel Schönhalden
Koordinaten 47.093025, 9.281248

Details

Beschreibung

Die Wanderung beginnt in Flumserberg Tannenboden und führt anfangs oberhalb der Siedlung Flumserberg in Richtung Osten. Hierzu folgt man zuerst den Wegweisern Richtung Bödem auf einer Strasse zwischen Ferienhäusern hindurch, danach Richtung Anggetlin auf einem Spazierweg. Während man die Skipisten des Skigebiets Flumserberg und die Prodalpbahn überquert, hat man immer Aussicht auf die mächtigen Churfirsten. Nach einer kleinen Brücke wird die Ferienhaussiedlung Anggetlin erreicht, hier folgt die Wanderung der Teerstrasse in einigen Kurven abwärts. Nun führt der Weg über Wiesen, durch Waldstücke und Bäche hinunter nach Bödem. Hier befindet sich ein schöner Picknickplatz an einem Weiher. Ab hier läuft man ins Schilstal hinein, zuerst noch weiter abwärts bis Bruggwiti mit dem kleinen Stausee. Weiter geht es Richtung Wisen, zuerst für kurze Zeit entlang der Talstrasse, danach linkerhand über Alpweiden. Kurz vor der Alp Wisen erreicht man wieder die Talstrasse, der man noch einmal ein kleines Stück bis Steinbrugg (1163 m.ü.M.) folgt. Der Wegweiser zeigt für Halden/Wildenberg/Schönhalden an, dass man nach 400 Metern nach der Brücke links abzweigen muss. Bei dieser Abzweigung beginnt der steile Aufstieg entlang von rot-weiss-roten Markierungen. Der Aufstieg dauert ca. 1.45 Stunden und führt vorbei an der Alphütte auf Untercheer bis zur schönen Alp Sässli. Kurze Zeit später ist auf ca. 1800 m.ü.M. bei Halden der höchste Punkt erreicht. Der Weg führt nun leicht absteigend zuerst als Bergweg und dann als Alpstrasse, immer mit Panoramasicht von Spitzmeilen bis Churfirsten. Bei der Alp Wildenberg mit Direktverkauf von Alpprodukten hat man das Ziel beinahe erreicht, nur noch wenige Schritte sind es bis zum Berghotel Schönhalden mit seiner hoteleigenen Bergbahn.

Geheimtipp

Auf der Terasse des Berghotel Schönhaldens hat man eine Panoramasicht auf das Seeztal und die gegenüberliegenden Gipfel der Churfirsten- und Alvierkette.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Wegbeschreibung

Flumserberg Tannenbodenalp - Anggetlin - Bödem - Schilstal Bruggwiti - Wisen - Steinbrugg - Halden - Wildenberg - Schönhalden

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Unterterzen, dann weiter mit der Luftseilbahn Unterterzen-Flumserberg (Gondelbahn) bis zur Tannenbodenalp oder mit dem Zug bis nach Flums, dann weiter mit dem Postauto bis zur Tannenbodenalp

Anreise Information

Autobahnausfahrt Flums, anschliessend auf der Bergstrasse von Flums bis nach Flumserberg, Tannenbodenalp

Parken

Öffentliche Parkplätze beim Tannenboden vorhanden.

Die Parkplätze sind von 07.00 bis 17.00 Uhr kostenpflichtig. Von 17.00 bis 02.00 dürfen wir das Auto kostenlos stehen lassen.

Nach 02.00 bis 07.00 Uhr gilt ein Nachtparkverbot. Genügend Nachtparkplätze gibt es im Parkhaus Tannenboden oder im Tannenheim. 

Der Nachtparkplatz kann gegen Gebühr genutzt werden, das Campieren ist jedoch untersagt

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.