Wir übernehmen Verantwortung.

Das Bündner Bergmanifest

Immer mehr Menschen zieht es in die Berge. Damit sie intakt bleiben, müssen wir alle Sorge zu ihnen tragen. Das Bündner Bergmanifest zeigt in zehn einfachen Punkten, wie wir respektvoll mit den Bergen und allen Lebewesen, die dort zuhause sind, umgehen.
Mehr anzeigen
Übernachtung im Freien bei Vollmond (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

1. Wir übernachten nur dort im Freien, wo es erlaubt ist.

Nachts wollen nicht nur wir, sondern auch Wildtiere ihre Ruhe haben. Deshalb übernachten wir nur dort in der freien Natur, wo dies erlaubt ist. Zudem gibt es in Graubünden über 40 Campingplätze.

Nachts wollen nicht nur wir, sondern auch Wildtiere ihre Ruhe haben. Deshalb übernachten wir nur dort in der freien Natur, wo dies erlaubt ist. Zudem gibt es in Graubünden über 40 Campingplätze. Viele sind sehr naturnah.

Regeln und Alternativen zum Wildcampen
Mehr anzeigen
Zaundurchgang auf den Weiden (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

2. Wir durchqueren Alpen rücksichtsvoll.

Auf Alpen grüssen wir Älpler*innen freundlich, schliessen Viehzäune hinter uns und halten uns an die Verhaltensregeln gegenüber Mutterkühen und Herdenschutzhunden.

Auf Alpen grüssen wir Älpler*innen freundlich, schliessen Viehzäune hinter uns und halten uns an die Verhaltensregeln gegenüber Mutterkühen und Herdenschutzhunden. Denn wir sind uns bewusst: Hier sind wir die Gäste.

Tipps für die Begegnung mit Mutterkühen und Herdenschutzhunden
Mehr anzeigen
Fairtrail in Graubünden (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

3. Wir leben Fairtrail und begegnen uns rücksichtsvoll.

Wander*innen und Biker*innen teilen sich in Graubünden die Wege. Damit das funktioniert, gehen wir rücksichtsvoll miteinander um. Dafür haben wir ein eigenes Wort: Fairtrail.

Wander*innen und Biker*innen machen in Graubünden gemeinsame Sachen: Sie teilen sich die Wege. Damit das funktioniert, gehen wir rücksichtsvoll miteinander um. Dafür haben wir ein eigenes Wort: Fairtrail.

Das ist Fairtrail

Bekennen Sie sich zum Bergmanifest?

Mehr anzeigen
Wildtiere beobachten in Graubünden (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

4. Wir bewundern Wildtiere aus der Distanz.

Murmeltiere, Gämsen, Steinböcke oder Bartgeier – wir freuen uns über jede Begegnung. Damit das Treffen trotzdem für beide Seiten stressfrei abläuft, wahren wir Distanz und bedrängen die Tiere nicht.

Murmeltiere, Gämsen, Steinböcke oder Bartgeier – wir freuen uns über jede Begegnung mit den pelzigen und gefiederten Bergbewohnern. Diese Begeisterung ist aber oft nicht gegenseitig. Damit das Treffen trotzdem für beide Seiten stressfrei abläuft, wahren wir Distanz und bedrängen die Tiere nicht.

Tipps vom Wildhüter für Tierbeobachtungen
Mehr anzeigen
Mountainbiken auf den vorgegebenen Trails (Foto: Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

5. Wir bleiben auf den Wegen und Trails.

Biker*innen finden in Graubünden 4500 Kilometer markierte Routen, Wander*innen ein Wegnetz von über 11'000 Kilometern. Einen Grund, querfeldein zu fahren oder zu wandern, gibt es nicht.

Biker*innen finden in Graubünden 4500 Kilometer markierte Routen, Wander*innen ein Wegnetz von über 11'000 Kilometern. Einen Grund, querfeldein zu fahren oder zu wandern, gibt es nicht.

Zur Übersicht
Mehr anzeigen
Grillieren auf offenemem Feuer (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

6. Wir entfachen Feuer nur in markierten Feuerstellen.

Nichts schmeckt so gut, wie eine Wurst vom Feuer. Aber: Kleine Feuer können grosse Brände entfachen. Um dies zu verhindern, nutzen wir markierte Feuerstellen.

Nichts schmeckt so gut, wie eine Wurst vom Feuer. Aber: Kleine Feuer können grosse Brände entfachen. Um dies zu verhindern, nutzen wir markierte Feuerstellen, löschen die Glut gewissenhaft und halten uns an Verbote.

Walbrandgefahren-Karte

Bekennen Sie sich zum Bergmanifest?

Mehr anzeigen
Geeignete Touren auswählen (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

7. Wir wählen geeignete Touren und bereiten sie gut vor.

Damit wir sicher in den Bergen unterwegs sind, unternehmen wir nur Touren, die unserem Können und unserer Ausdauer entsprechen. Wir planen sie sorgfältig und rüsten uns richtig aus.

Alle Touren im Überblick
Mehr anzeigen
Lokaler Hofladen (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

8. Wir kaufen regional und unterstützen lokale Gastbetriebe.

Wir kaufen unseren Proviant im Hofladen, übernachten im Berggasthaus und kehren im Alpbeizli ein. So unterstützen wir nicht nur das lokale Gewerbe, sondern lernen auch regionale Spezialitäten kennen.

Wir kaufen unseren Proviant im Hofladen, übernachten im Berggasthaus und kehren im Alpbeizli ein. So unterstützen wir nicht nur das lokale Gewerbe, sondern lernen auch regionale Spezialitäten und Einheimische kennen.

Verkaufsstellen regionaler Produkte
Mehr anzeigen
Den Abfall zurück ins Tal nehmen (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

9. Wir hinterlassen keinen Abfall.

Abfall hat in der Natur nichts zu suchen. Die Verpackung des Müesliriegels, die PET-Flasche und das Taschentuch packen wir in den Rucksack und nehmen den Abfall zurück ins Tal.

Abfall hat in der Natur nichts zu suchen. Die Verpackung des Müesliriegels, die PET-Flasche und das Taschentuch packen wir in den Rucksack und nehmen den Abfall zurück ins Tal. Dort entsorgen wir ihn in einem Mülleimer.

Tipps für saubere Berge
Mehr anzeigen
Öffentlicher Verkehr bis an den abgeschiedensten Ort (Foto: © Graubünden Ferien / Marco Hartmann)

10. Wir reisen mit dem öffentlichen Verkehr.

Wir reisen mit dem öffentlichen Verkehr. Bis ins hinterste Tal und bis an den abgeschiedensten Ort – mit der Rhätischen Bahn, PostAuto und den weiteren Transportunternehmen kommt man fast überall hin.

Wir reisen mit dem öffentlichen Verkehr. Bis ins hinterste Tal und bis an den abgeschiedensten Ort – mit der Rhätischen Bahn, PostAuto und den weiteren Transportunternehmen kommt man in Graubünden fast überall hin. Dort, wo diese nicht mehr fahren, übernimmt der Bus Alpin. Er bringt Wander*innen und Skitourenfahrer*innen an beliebte Ausgangspunkte für Touren. 

Informationen zur Mobilität für Graubünden

Bekennen Sie sich zum Bündner Bergmanifest

Anrede:
Veröffentlichung:
Newsletter:


Die Namen der ersten 10'000 Personen, die sich zum Bündner Bergmanifest bekennen, werden auf dieser Webseite veröffentlicht.

Wir halten uns an die 10 Punkte

Bruno Aeberhard, Bernhard Aeschbacher, Urs Aeschbacher, Alyt Aeschlimann, Rainer Ahrens, Viola Albin, Martin Albrecht, Claudia Alini-Cadonau, Tanja Amacher, Herwig Angst, Patrick Angst, Bruno Annen, Remo Arpagaus, Marietta Arpagaus, Gregorio Aversa, Margrit Bäder, Claudia Ballweg, Bea Balzarini, Rosmarie Barfuss, Martin Barmettler, Silke Bärsch, Sophia Bartolomei, Fabio Battaglia, Erwin Batz, Regula  Bauer-Toberer, Thomas Baumann, Christian Baumgartner, Roman Baumgartner, Felix Beck, Andreas Becker, Andreas Becker, Peter Beer, Hampi Beerli, Manon Gwendolyn Beets, Jelmer Bergsma, Werner Bertschi, Annina Berweger, Eduard  Birrer, Xenia Bischof, Martin Bitzer, Martin Blaser, Silvan Davud Blättler, Tina Boetsch, Ursula  Bohn, Josef Bollhalder, Tobias Boner, Christian Boner, Peter Borner, Esteban Borsato, Christine Bortenlänger, Angelika Brandl, Lorenz Brandstätter , Petra Brauweiler, Pierre Breitenmoser, Ursi Breitenmoser, Stephan Bretz Bretz, Urs Brönnimann, René Bühler, Brigitte Bula, Daniel  Bur, Patrick Burger, Luzi Bürkli, Rino Cagianuth, Christian Carigiet, Anna Carnot, Angelina Casutt, Roman Cathomas, Caroline Christoffel, Agnes Cotti , Ruggero Crameri, Peter Dalbert, Panida Dalla Monta, Daniel Däppen, Marylaure de La Harpe, Joris De Maeyer, Frans de Ruijter, Patricia De Winter, Carmen Dedual, Christina Degen , Helga Deike, Luc Dendas, Marcus Dickenmann, Helen  Dobberstein, Eliane Dolder, Yannik Dorizzi, Brigitte Emilie Dreischer, Elisabeth Dubach, Lionel Eaton, Theresa Ecoffey, Dani Eggenberger, Edy Egli, Luisa Ehrenzeller, Brigitta  Eicke, Erika Enderli , Benjamin Epp, Amrei Ettemeyer, Mario Facchinetti, Yvonne  Fallet, Martin Fäs, David Fausch, Roger Feiner, Irene Felchlin, Felix Fink, Jens Fischer, Ramona Fischer, Marcel Fischer, Roman Fix, Bruno Fläcklin, Nadja Fleischli, Hanspeter  Fleischli, Annamaria Flühler, Claudio Föhn, Curdin Foppa, Werner Forrer, Marco Forster, Lukas Frank, Urs Frauenfelder, Mike Frei, Claudia  Frei, Hanspeter Frei, Hans-Curd Frei, Florian Frey, Dominik  Frommelt, Sandra Frühstück, Michael Fuchs, Markus Fūllemann, Anke Fürer, Ursin Gabriel, Michèle  Gamma, Willy Gantner, Tina Gartmann-Albin, Claudio Gees, Sibylle Gerardi, Petra Gerster, Fabio Gfeller, Arthur Giger, Simon Gilardoni, Jachen Andri Gisep, Christina Gisep, Andreas Glauser, Felix  Gnehm, Livio Goetz, Bettina Gogl, Gonçalo Gomes, Alexandra Graber, Stephanie Gram, Patricia Grämiger, Albert Greuter, Brigitte  Gross, Ursula Grossenbacher, Dario Grünenfelder, Anita Gschwind, Rolf  Gubelmann, Karin Guhl, René  Guler, Michael  Guth, Sabine Gygli, Mik Häfliger, Roland Haller, Barbara Haller Rupf, Hans-Jürg Häni, Bruno  Hanimann , Martina Hänzi, Hansjakob Harder, Manuela Hardmeier, Annina Hartmann, Hans Hartmann, Judith  Hartmeier, Susanne Haury von Siebenthal, Kurt Hediger, Robert Hegi, Erich Heimgartner, Christian Hein, Frank Heiniger, Marc Held, Eckhard Helten, Alfons  Heusser, Ingela  Hofer, Liliane  Hofer, Martina Hollenstein Stadler, Roland  Horat, Ralph Horner, Nathanael Houmard, Rita Huber, Simone Hummler, Beatrice  Hürlimann, Sandra  Hürlimann, Heinz Huwiler, Rachel Imboden, Julia Isler, Erwin Iten, Rolf Iten, Manuel Jacomet, Hans Jaeger, Reinier Jansen, Brigitta Paulina Javurek, Stefan Jeker, Roswitha Jenal, Daniel Jenni, Hans Jessel, Ernst  Johner, Murièle Jonglez, Lisa Jost, Katja Kamps, Andrea Giovanni Käppeli, Roger Käser, Jessica Katic-Ursch, Stephan Kaufmann, Michel Kaufmann, Max Keller, Patrick Kiener, Peter Knöpfli, Daniel Knuchel, Irène Kobelt, Zafer Koc, Sandra Kochems, Sandra  Kochems, Juliane Köhler, Lydia Kohli, Ursulina Kölbener, Herwart Kopp, Roger Kreienbühl, Inger Kristensen, Johannes Kuen, Urs Kühne, Ursula  Küng , Jos Kurstjens, Irene Lanz, Erika Laufer, Rolf Lechmann, Martin Lehotkay, Valeria Lenz, Sandro  Leu, Heinz  Leumann , Barbara Leuthold, Alexandra Liebermann, Nina Liechti, Sandra Limacher, Sonia Linke, Andre Linke, Daniel Lladó, Beat Locher, Nicole Loher, Stephan Lötscher, Yves Luetolf, Deborah Luetolf - van Zee, Simon Luginbühl , Karin  Lutz, Elisabeth Lutz, Désirée Magnin, Walter Maier, Ursin Maissen, Sina Margadant, Claudia Markoff  Schmied, Susanne Marthaler, Chiara Marty, Alessandra Marxer, Andreas Mathis, Nadja Maurer, Angelika Maurer, Marc Meili-Balmer, Xavier Mendes de Leon, Bruno Merle, Martin Metzger, Norbert Metzner, Philippe Meuli, Elias Meyer, Robert Meyer, Brigitte Meyer, Christian Meyre, Urs Ming, Johannes Molenaar, Emma Moormann, Sylvie Mueller, Eli Müller, Pascal Müller, Frank Müller, Daniel Müller, Josef Müller, Chris Müller, Trix Müller, Agnes Zsofia Nagy, Johann Christian Nänni, Nicole Naue, Friedrich W. Niemann, Angela Nussbaum, Urs Nüssli, Violetta Odenthal , Andreas Oehler, Stefanie Oehler (-Hunziker), Yvonne  Oplatka Knoll, Michael Ostertag, Anita Parpan, Sandra Peng, René Peter, Stefan Peter, Claudia Petitjean, Christoph Pfister, Yvonne Pirchl-Zaugg, Wolfgang Poprat, Christina Prevost, Agostino Priuli, Karin Pulfer, Alessandro  Räber, Onna Rageth, Karin  Raimondo, Michael Rausch , Jan Rauso, Wilfried Rebel, Christoph Regli, Käthi Regli, Didi Rehm, Manuela Reichenwallner, Franz Reichlin, Annina Richard, Roberto Rivola, Jacqueline Rodighiero, Silke Rohde-Brandt, Bert Romani, Jennifer Rösch, Anthony  Rossini , Linda Rott, Jürgen Rudolph, Corinne Rüegg Widmer, Hugo Rufer, Manuela Ruinatscha, Mariann  Ruoff, Michael Rupprecht , Urs Rutschmann, Sergio Salis, Thomas  Saluz , Daniel  Saner, Judith Sauder, Markus Schärer, Edmund Schelbert, Beat  Schenk , Simone Scherrer, Isa Schindler, Arthur Schlatter, Roman Schlegel , Wolfgang Schlippe-Musoke, Jürg Schmid, Claudio Schmid, Bernhard Schmid, Bruno Schmid, Gabi Schmid, Jascha Schmid, Simon Schmutz, Wolfgang Schneider, Mauro Schneider, Silvia Schneiter-Caduff, Cornelia Schnell, Thomas Schnell, Monika und Michael Schnieper, Daniela Schöb, Ivana Schönenberger, Mark Schuppli, Esther Schuppli, Marc Schürmann, Heinrich Schwendener, Stefan Schwendimann, Gabi Scussel, Marius Seglias, Holger Sigmund, Kerstin Sigron, Hartwig Simon, Hartwig Simon, Bastian Speckle, Katja Spitz, Katja Spitz, Duosch Städler, Patrick Stämpfli, Christof Steiner, Martha Steiner, Beatrice Stöcklin, Daniel Stolz, Andreas Stopp, Barbara Straub, Christine  Strauss , Markus Strebel, Brigitte  Struchtrup , Marcel Studer, Fabio Stuppia, Roman Süess, Linda Surber, Peter Suter, Simona Tarnutzer, Heinrich  Tischhauser, Titus  Torri , Jon Duri Tratschin, Melvin Trösch, Benedikt Tröster, Nicole Trucksess, Willi Truttmann, Monika Tscharf, Anna-Margreth Tschirky, Matthias Uckelmann, Florian Uzunoglu , Werner Venzin, Karin Vesti, Martin Vincenz, Boris Vock, Sabina Vögeli, Martin Vögeli, Sonja von Gunten, Geronimo  Von Wartburg, Eleonore Waldmann, Kevin Walker, Heidi Walser-Berweger, Reto Wasescha, Marcel Weber, Mark Weber, Martina  Weber Däppen, Hans  Wegmann, Bernadette Weibel, Simon Weiler, Monika Wenger, Reinhard Wersig, Pirmin Westermann, Mäggie Widmer, Yvonne Wigger, Nadine Willi, Markus  Willi , Herbert  Winkler , Andreas Witmer, Kay Witte, Norbert Wittwer, Janis Wold, Anton Wolf, Susan Wolfensberger, Marc Woodtli, Thalia Wünsche, Hendryk Wünsche, Urban Wüst, Heinz Wyssenbach, Matthias Zehnder, Anna Rosina Zentner, Andreas Ziegler, Peter Zitt, Gerlinde Zuber, Ruedi Zuber, Stefan Zürcher