Graubünden Ferien Schweiz

Thema

Ferien für Alleinreisende in Graubünden

Lai Nair

Wer allein reist, entdeckt sich selbst. Auf Wegen durch Graubünden, die ihn Natur, Land und Menschen intensiv erleben lassen. In Flims, Davos Klosters oder im Engadin – überall nimmt der Alleinreisende grossartige Eindrücke mit. Wir bereichern sie dazu mit individuellen Angeboten. Tun Sie sich selbst etwas Gutes, entdecken Sie die vielfältigen Angebote für Unterkünfte und Aktivitäten auf dieser Seite. Für Solo-Touren, die unvergesslich bleiben.

5 Gründe für Ihre Solo-Ferien in Graubünden

  • Unterkünfte für Alleinreisende

    Von Solo-Reisenden empfohlen – Viele Möglichkeiten, Ihre Ferien mitten in der traumhaften Alpenlandschaft zu erleben.

    Unterkünfte entdecken
  • Wanderungen durch die Natur

    Aktive Alleinreisende lernen Graubünden am besten zu Fuss kennen. Auf Wanderungen durch die alpine Natur können Sie Ihre Gedanken schweifen lassen und neue Energie tanken.

    Wandern entdecken
  • Abschalten im Bergdorf

    Es gibt ein Graubünden abseits der bekannten touristischen Plätze. Gönnen Sie sich eine Auszeit in idyllischen Bergdörfern mit Namen wie Tschlin, Soglio oder Splügen.

    Bergdörfer entdecken
  • Wellness, Spa und Entspannung

    In Graubünden lässt es sich in einem der exklusiven Wellness- und Spa-Hotels ebenso gut entspannen wie in unseren Thermen und Heilbädern.

    Wellness entdecken
  • Schweizerischer Nationalpark und Naturpärke

    Die Pärke in Graubünden haben Natur im Übermass, grossartige Landschaften sowie alte und neue Kultur mit eigenständigem Charakter.

    Pärke entdecken
    Glaspass, Naturpark Beverin
Ferien mit Haustier
Ferien mit Haustier in der Surselva
Bein vegni im tierfreundlichen Hotel Gravas. Neben Hunden sind auch Ihre Stubenkatzen, Nager und Vögel herzlich willkommen. Zudem können Sie mit etwas Glück auch eine Nacht im Hotel gewinnen.
Angebot entdecken

Beantworten Sie fünf Fragen und wir zeigen Ihnen Angebote und Ausflugsziele, die zu Ihnen passen.

Die Tessanda – wo Schönes entsteht

Die Tessanda (von rätoromanisch «tesser» = weben) in Sta. Maria im Val Müstair ist eine der letzten grossen Handwebereien der Schweiz. Von den in diesem Betrieb beschäftigten acht Personen sind zwei Lernende, die sich in der seit bald 90 Jahren bestehenden Textilmanufaktur in die Geheimnisse der überlieferten Webtradition einweihen lassen.

Handweberei Tessanda entdecken
Handweberei Tessanda, Sta. Maria
Yoga
Ruhe, Natur und Aussicht: drei Gründe für Yoga-Ferien in Graubünden. Entdecken Sie jetzt Hoteltipps und Spezialangebote wie Yoga Retreats beim Sonnenaufgang.
Zu den Tipps und Angeboten

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung