Ferien in Graubünden, Schweiz.

Thema

Geschichten

Verschiedenheit. Differentadad. Diversità. Begriffe, die ausgezeichnet zum Land der 150 Täler und 615 Seen passen. Und zu den drei Sprachen Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch. Es sind die Menschen in Graubünden, welche die grösste Ferienregion der Schweiz prägen. Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise und lernen Sie spannende Persönlichkeiten, kulinarische Besonderheiten oder (noch) unbekannte Bergdörfer kennen.

Eine Auswahl unserer schönsten Geschichten

  • Viadukte – kühne Bauwerke der Rhätischen Bahn

    Es müssen besonders raffinierte Ingenieure gewesen sein, welche der Rhätischen Bahn jede Schlucht und jeden Bergbach zu meistern verhalfen. Wie mit dem Landwasserviadukt entstanden dabei wahre Meisterwerke.

    Viadukte entdecken
  • Die Tessanda – Wo Schönes entsteht

    Die Tessanda (von rätoromanisch «tesser» = weben) im Val Müstair ist eine der letzten grossen Handwebereien der Schweiz. Aktuell werden zwei Lernende in die Geheimnisse der Webtradition eingeweiht.

    Handweberei Tessanda entdecken
  • Ski-Manufaktur zai: Handwerkskunst trifft auf Hightech

    Die Hightech-Ski von der zai Manufaktur in Disentis sind das Resultat verschiedener Zutaten: Zedernholz, Naturstein, Weltraum-Thermoplasten und andere Materialien sowie viel detailverliebte Handarbeit.

    Ski-Manufaktur zai entdecken

Engadin Skimarathon

5.50 Uhr. Bei rund 13‘000 Läuferinnen und Läufern klingelt jeweils am zweiten Sonntag im März frühmorgens der Wecker. Aufstehen, eine Tasse Kaffee – vielleicht auch zwei. Und dazu ein ausgiebiges Frühstück geniessen. Dann der letzte Materialcheck. Die Vorfreude steigt. Die Nervosität auch. Endlich – pampf – der Startschuss fällt ...

Engadin Skimarathon entdecken

Schlemmen: kulinarische Geschichten

  • Der Käser mit der Poesie im Blut

    Während 20 Sommern arbeitete Martin Bienerth auf verschiedenen Schweizer Alpen. In Andeer ist er hängen geblieben: 2001 übernahm er zusammen mit seiner Frau Maria Meyer die «Stizun da Latg».

    Martin Bienerth kennenlernen
  • Bündnerfleisch aus Parpan bei Lenzerheide

    Der Name Brügger steht in Parpan für Bündnerfleisch der Extraklasse. Seit vier Generationen und über 100 Jahren betreibt die Familie bei Lenzerheide eine professionelle Fleischtrocknerei.

    Fleischtrocknerei entdecken
  • 100% Valposchiavo: Regionale Produkte aus dem «Bio-Tal»

    Über 90% der Agrarfläche im Valposchiavo – einem Südtal von Graubünden – wird von bio-zertifizierten Betrieben bebaut. Mit einem so hohen Bio-Anteil steht das Tal schweiz- und sogar weltweit alleine da.

    100% Valposchiavo entdecken
  • Pizzoccheri – Feines aus traditioneller Küche

    Buchweizenmehl, ein Sträusschen Mangold, Salbeiblätter und Bündner Bergkäse – viel mehr braucht es für die Spezialität Pizzoccheri aus dem Valposchiavo nicht. Da bleibt nur noch, «Bun appetit» zu wünschen.

    Pizzoccheri entdecken