Ferien in Graubünden, Schweiz.

Steinbock-Spots

Mal lästern Sie über Biker, dann machen Sie Witze über Skifahrer und Kletterer. In der Schweiz sind die witzigen TV-Spots mit den sprechenden Steinböcken Gian und Giachen schon lange Kult und die Werbekampagne schon mehrfach ausgezeichnet worden. Auf häufige Nachfrage haben wir einzelne Steinbock-Spots auch mit deutschen Untertiteln versehen. Bun divertiment (viel Vergnügen)!

"Baumgrenze"

Beim Wandern gibt es viel zu entdecken. Gian und Giachen treffen auf ihrer Wanderung auf eine Fichte am Wegrand und beginnen mit dieser zu sprechen. Sie haben mit dem Bäumchen Mitleid, weil es wegen der Baumgrenze nie auf den Gipfel hoch darf. Giachen hat eine Idee, wie er die Situation verbessern kann.

„Der perfekte Moment“

Gian und Giachen stehen auf einer Wiese vor dem Lago Bianco. Das Abendsonnenlicht schimmert idyllisch im See. Gerade geht die Sonne über dem stimmungsvollen Bergpanorama unter. Giachen blickt ungeduldig in die Kamera und wartet auf seine scheinbar grosse Rede, die er vorbereitet hat – bis dann… 

„Tendu“

Graubünden ist eine Region voller Geheimnisse und Geschichten. Gerade in der Bergwelt lassen sich viele überraschende und faszinierende Entdeckungen machen. Neugierig? Dann geht es Ihnen wie unseren Steinböcken Gian und Giachen, die in diesem Spot ein ganz und gar geheimnisvolles Gespräch führen.

„Mountainbike“

„Jetza kunnt wieder aina“: Wenn Gian und Giachen aus ihrer gehobenen Gipfelposition über menschliche Schwächen philosophieren, müssen auch gestandene Bergsportler ganz tapfer sein. In diesem Fall trifft es die Mountainbiker. Übrigens, möchten Sie mehr über die Bikeregion Graubünden erfahren?

„Nebel“

Trotz schneesicherer Winter und sonniger Sommer – es gibt Gäste in Graubünden, die schwören, dass unsere Berge im Herbst am schönsten sind. Sie geniessen Farbenpracht und mildes Klima ebenso wie faszinierende Aussichten. Natürlich über der Nebeldecke, genauso wie unsere Steinböcke, die ihre ganz eigene Meinung zu diesem Thema haben. Aber sehen Sie selbst...

„Reto Nai“

Wenn das so weiter geht mit dem kleinen Reto, braucht unser Gian vielleicht auch bald Urlaub. Dabei grast er ja schon dort, wo sich Familien besonders gerne erholen: in Graubünden. Wegen der Gastfreundschaft, den vielfältigen Möglichkeiten für Groß und Klein und wegen der besonderen Familienangebote. Vielleicht bringt der Onkel Giachen dem frisch gebackenen Papa die Ruhe zurück. Sie können in der Zwischenzeit ganz entspannt Ihren Urlaub mit der Familie planen.

Weitere Spots von Gian und Giachen

Noch zu wenig gelacht?

Weitere coole Spots der beiden Steinböcke Gian und Giachen entdecken