Ortschaft Davos Klosters

Dischmatal

Dischma
Dischmatal

7 Bilder anzeigen

Dischmatal
Das Dischmatal ist mit ungefähr zwölf Kilometern das längste der Davoser Seitentäler und ein bezauberndes Ausflugsziel - egal ob im Sommer oder Winter. 

Beschreibung

Das Dischma ist das mittlere der drei langgestreckten, sanft abfallenden und von der Davoser Hochebene sich parallel nach Südosten Richtung Engadin erstreckenden Hochtäler; nordöstlich schliesst sich das Flüela an, südwestlich das Sertig. Der Talboden liegt zwischen 1'500 und 2'000 Höhemetern. Der Dischmabach wird vom Gletscher gespiesen, ist eiskalt und glasklar.

Interessante Ziele sind die Keschhütte, die Grialetschhütte und das Restaurant Teufi, das man auch ganz bequem mit der Pferdekutsche erreichen kann. Zuhinterst im Tal liegt Dürrboden mit dem gleichnamigen Berggasthaus. Früher war der Dürrboden eine wichtige Station auf der Säumerroute, die vom Montafon nach Davos, über den Scalettapass ins Engadin und weiter nach Italien führte. Heutet bietet das Berggasthaus feine Köstlichkeiten sowie auch Übernachtungsmöglichkeiten an und ist jederzeit einen Besuch wert.

 

Preise

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus ab Bahnhof Davos Dorf bis Restaurant Teufi (Linie 313).

Anfahrt

Von Davos Dorf über die Dischmastrasse bis zum Berggasthaus Dürrboden.

Parken

Parkplätze beim Restaurant Teufi und Berggasthaus Dürrboden vorhanden.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Destination Davos Klosters.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.