Naturlehrpfad Heidiland

GEOTour Garmil – Station 8

GEOTour Garmil – Station 8
Ein persönlicher Guide führt Dich über die beliebte Garmil Höhenwanderung und gibt Dir via Smartphone interessante Details zur Geologie entlang des Weges preis.

Beschreibung

Zur Bergwelt am Pizol gehören auch die Sagen, speziell auch solche, die sich um das Thema Gesteine drehen. Die Einheimischen erzählen vor allem über die Venediger. Forschungsreisende aus der Lagunenstadt Venedig waren auf der Suche nach Gold und Silber. Dabei erwanderten sie im Sarganserland die Seitentäler und das Gebiet rund um die Grauen Hörner. Sie wussten genau, in welche Felswände, Höhlen und Schluchten sie ihr Krüglein hinzustellen hatten, um es am Folgetag bis an den Rand gefüllt mit Gold wieder abholen zu können. Ihre Fertigkeit Gold und Silber zu orten, wurde durch einen «Bergspiegel», ähnlich einem Feldstecher, unterstützt. Mit diesem waren sie in der Lage einige Meter tief in den Berg hineinzuschauen. Die Einheimischen, insbesondere die Alphirten, die sie beherbergten, begegneten den Venedigern oft sehr skeptisch. Nicht ohne Grund. Die Venediger gaben als Dank für die Beherbergung Buchenlaub. Ohne Wissen warfen die Alphirten diese in der Regel viel zu früh weg. Jene, welche aber die nötige Geduld aufbrachten, verwandelte sich ihr Laub zu Gold. Wenn Dich das Thema “Sagen aus dem Sarganserland” mehr interessieren, so empfehlen sich die Werke des Sagensammlers Alois Senti.

 

Preise

ab CHF 21.–

Öffnungszeiten

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Pizolgebiet ist schnell und bequem mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar: Von Zürich und St. Gallen in einer Stunde nach Sargans oder Bad Ragaz, von Chur aus in 15 Minuten. Von den Bahnhöfen Sargans und Bad Ragaz fahren Busse in wenigen Minuten zu den Talstationen der Pizolbahnen.

Anfahrt

Die beiden Talstationen sind nur 5 Minuten von der Autobahnausfahrt entfernt und auch im Winter ohne Schneeketten oder sonstige Hilfsmittel erreichbar. Ideale Erreichbarkeit über die A3 (Zürich-Chur) und die A13 (Bodensee-Sargans-Chur). Für die Talstation Wangs nimmst Du die Ausfahrt Sargans und für die Talstation Bad Ragaz die Ausfahrt Bad Ragaz Nord. Die Talstationen sind ab der Autobahnausfahrt gut gekennzeichnet.

Zieleingabe für das Navigationssystem:

Talstation Bad Ragaz: Loisstrasse, Bad Ragaz

Talstation Wangs: Pizolstrasse, Wangs

Parken

Unseren Gästen stehen an beiden Talstationen genügend Parkplätze zur Verfügung. Für Personen mit einer Behinderung sind 2 Parkplätze an der Talstation Wangs und 8 Parkplätze an der Talstation Bad Ragaz reserviert. In Bad Ragaz haben wir zudem zwei Ladestationen der SAK für Elektro-Autos. Am Parkplatz Wangs stellt das EW Vilters-Wangs vier Ladestationen für Elektro-Autos zur Verfügung. An beiden Talstationen kostet der Parkplatz pauschal CHF 5.00 pro Tag (während 45 Minuten kostenlos). Für Übernachtungsgäste am Pizol wird die Parkgebühr ab der 3. Übernachtung auf CHF 3.00 pro Tag reduziert. Auf dem Parkplatz in Bad Ragaz erhältst Du bei der Einfahrt ein Ticket an der Schranke, welches Du vor der Ausfahrt am Ticketautomat (nur Kartenzahlung) oder an der Kasse bezahlen kannst. Auf dem Parkplatz in Wangs löst Du dein Parkticket am Parkautomaten, welches hinter der Windschutzscheibe gut sichtbar hinterlegt werden muss. Du kannst die Parkgebühr aber auch ganz einfach mit der EasyPark App bezahlen.

Wohnmobil Stellplatz

An unserer Talstation in Bad Ragaz bieten wir während der Sommersaison öffentliche Wohnmobil-Stellplätze an ruhiger und doch zentraler Lage an. Dank den Feldern, welche den Platz säumen, und dem Wald im Hintergrund, geniesst Du Deine Ruhe und ein Naturerlebnis mit fantastischem Blick auf die umliegende Bergwelt. Der Stellplatz ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region und natürlich das Pizolgebiet. Bad Ragaz ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem Postauto in nur 5 Minuten erreichbar. Der Stellplatz kann für maximal 2 aufeinanderfolgende Nächte genutzt werden (CHF 19.00 pro Nacht und Fahrzeug exkl. Kurtaxen). Übernachtungsgäste auf dem Stellplatz profitieren von 20% Rabatt auf auserwählte Bergbahntickets (nicht kumulierbar mit anderen Rabatten). Toiletten, Frischwasser, Snackautomaten, WLAN und Fäkalientoilette sind vorhanden. Der Stellplatz ist von ca. Anfang Mai bis Ende Oktober, nur während der Sommersaison der Pizolbahnen, geöffnet.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.