Kapelle Disentis Sedrun

Kapellenruine Sogn Benedetg, Sumvitg

img_4kq_fiahaaed
img_4kq_fiahaaee

6 Bilder anzeigen

img_4kq_fiahaaef
Die Kapellenruine von Sogn Benedetg, mit einem hufeisenförmigen Chor aus dem 9. Jahrhundert, ist die älteste nachgewiesene Kapelle dieser Art. Sie wurde am 10. Februar 1984 durch eine gewaltige Staublawine weitgehend zerstört und 2013 wieder restauriert.

Beschreibung

Der Einheimische Vitus Bass setzte sich im Jahre 2006 dafür ein, dass die bereits stark zerfallene Ruine mit ihrer 1000-jährigen Geschichte für weitere Generationen erhalten bleibt. In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege Graubünden wurde diese 2013 durch Pensionierte aus S. Benedetg und Clavadi liebevoll und mit viel Herzblut restauriert.

Im Juni 2016 wurde die restaurierte Kappellenruine durch Abt Vigeli Monn vom Kloster Disentis mit einer Feier neu gesegnet. Anlässlich dieser Feier wurde eine Darstellung des Weltgerichts „Himmel und Holle“ und eine Informationstafel aufgestellt.

Mit der Kapellenruine und ihre uralte Geschichte ist ein Sakralbau mit hohen kulturellen Wert für künftige Generationen erhalten worden.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Surselva Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.