Kirche Disentis Sedrun

Die Kirche von Selva

img_4kq_begdbhci

Beschreibung

Die erste Kappele in Selva ist am 13. Juli 1630 vom Bischof Giusep Mohr aus Chur eingeweiht worden. Sie besass drei Altäre und war S. Gion, S. Paul und S. Valentin gewidmet worden. Die heutige Kirche stammt aus den 50ziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Nach einem verhehrenden Brand wurde das ganze Dorf wieder aufgebaut.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Bahnhaltestelle Tschamut-Selva. 20 Minuten zu Fuss

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Selva.

Der Oberalppass ist im Winter geschlossen

Parken

Vereinzelte Parkplätze im Dorf

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.