Vom Magazin Tadah getestet.

Kinderfreundliche Campingplätze

Welche kinderfreundlichen Campingplätze eignen sich am besten? Eine Familie vom Elternmagazin Tadah.ch hat auf den vier Campingplätzen Davos Munts, Gravatscha, Trin und Morteratsch übernachtet – hier folgt ihr Erlebnisbericht. 

Für alle, die das Besondere suchen.

Camping Davos Munts

Davos Munts ist Rätoromanisch und bedeutet «Hinter dem Hügel». Klar, dass der Campingplatz Davos Munts auch genau dort versteckt liegt – samt kleinem Bergsee. Hier gibt’s eine kleine Wiese mit wunderbarer Aussicht über die Val Lumnezia, ein Restaurant mit herzigen Produkten, die man dort gar nicht erwartet und vieles mehr.

Das grosse Plus

Der Badesee ist ein Traum, ganz besonders für Kinder – inklusive Sandkasten, grosse Steine zum Klettern, Kaulquappen, kaltes Gazosa, kühles Bier – also auch alles, was das Elternherz begehrt. Und das Allerbeste: Glamping in Reinkarnation.

Aktivitäten

Rund um Davos Munts gibt es unzählige Wanderwege.

Für wahre Abenteuer.

Camping Morteratsch

Der Campingplatz Morteratsch bietet viel Abwechslung: Flüsse und Seen, Bäume und ein Bergpanorama zum Niederknien. Das Schöne für Kinder: Die Natur ist der Spielplatz.

Das grosse Plus

Der Gletschersee neben dem Campingplatz mit Grillplätzen und Feuerstellen: Hier kann gebadet, gefischt oder gespielt werden. Zudem kann man kleine Traktoren und Gokarts ausleihen.

Aktivitäten

Wir waren bei den Wasserfällen und sind bis zur Gletscherzunge des Morteratsch gelaufen  der Weg ist kinderwagentauglich. Mit der Bernina-Glaciers-App kann man sich Audiotexte zur fantastischen Landschaft anhören. Kinder folgen derweil den Geschichten des Morteratsch-Kinderbuchs und dem Gletschergeist «Sabi».

Für Kreative.

Camping Trin

Willkommen in der Welt der Hobbits. So kam es uns jedenfalls vor, als wir den Campingplatz Trin betraten. Die Architektur erinnert an die Heimat der Hobbits aus «Herr der Ringe». Der Spielplatz ist einzigartig, erfordert jedoch einiges an Geschick. Der Campingplatz eignet sich eher für ältere Kinder.

Das grosse Plus

Die Lage! Der Campingplatz Trin ist umgeben von steilen Felswänden und in der Nähe der Rheinschlucht. Die Architektur ist ebenfalls grossartig: Hier gibt es Hobbit-Bungalows, einen Kinderspielplatz mit Natursee und eine grosse Zeltwiese.

Aktivitäten

Hallo Naturbäder! In unmittelbarer Nähe liegen der Cresta- und Caumasee, eine wahre Augenweide für Naturfans. Für einen feinen Zmittag oder ein Abendessen lohnt sich ein Abstecher ins Boutiquehotel Las Pellas.

Für Ruhesuchende.

Camping Gravatscha

Der Campingplatz Gravatscha liegt zwischen Wald, Fluss und dem kleinen Flugplatz. Der Wald ist der Spielplatz – unsere Kinder sind stundenlang auf Baumstämme geklettert.

Das grosse Plus

Die Ruhe, die uns so richtig eingeholt hat. Wir hatten es bitter nötig.

Aktivitäten

Im Lej da Gravatscha kann man sich abkühlen. Und die Umgebung– alles schön flach – ist perfekt für Velotouren mit Kindern. Oder mit der Bergbahn zum bekannten Aussichtsberg Muottas Muragl hochfahren und zu einem Bergsee wandern.

Für Familien.

Weitere Tipps

Mehr anzeigen
Lamatrekking in der Surselva (Bild: Surselva Tourismus AG)
Erlebniswanderungen

Spazieren mit tierischen Begleitern, spannende Experimente und Abenteuer: Auf Erlebniswanderungen entdecken Sie die ganze Vielfalt der Region.

Mehr anzeigen
Canovasee bei Paspels
Badeseen

Was gibt es Schöneres, als sich an einem heissen Sommertag im See abzukühlen? Die Badeseen in Graubünden bieten Ruhe und Erholung mitten in der Natur.

Mehr anzeigen
Familie auf dem Foxtrail in Lenzerheide
Schnitzeljagden und weitere Rätsel

Auf den Foxtrails, bei der Agentenjagd oder beim Dinner im Rätselrestaurant: Erleben Sie spannende Abenteuer und kulinarische Knobeleien.