Ferien in Graubünden, Schweiz.

San Bernardino Mesolcina Calanca

Festungsanlage von Mesocco

Die Festungsanlage von Mesocco thront auf einem imposanten Felskopf, der sich steil aus dem Tal erhebt und von einer unpassierbaren Flussschleife der Moesa umringt wird. Die Burg ist somit von drei Seiten geschützt und kann nur von Norden erklommen werden. An ihrem Fuss kommt man zuerst an der Kirche „Santa Maria del Castello“ vorbei, welche früher innerhalb der Fes-tungsmauern lag. In der imposanten Burgruine findet man vor allem die in den letzten Jahrzehnten des fünfzehnten Jahrhunderts gebauten Verteidigungsanlagen, die gleichzeitig auch die letzten Jahre des Burglebens markieren. Dazwischen entdeckt man aber auch noch weit ältere Baufragmente, die von einer bewegten Geschichte erzählen, deren Wurzeln bis weit ins Mittelalter zurückführen.

Weitere Informationen

Festungsanlage von Mesocco

6563 Mesocco

Telefon +41 (0)91 822 91 40

E-Mail mesocco@bluewin.ch

Quelle: Ente Turistico Regionale del Moesano San Bernardino, Mesolcina, Calanca
Aktualisiert:

San Bernardino Mesolcina Calanca

Jetzt entdecken

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten.

Details