Auf dem Walserweg von Turrahus nach Safien Platz

Mittel
11.1 km
3:30 h
296 Hm
675 Hm
img_4kq_cdedidbi
img_4kq_cdedidbj

4 Bilder anzeigen

img_4kq_cdedidca
Technik 2/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  1958 m
Tiefster Punkt  1315 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Safiental, Turrahus
Koordinaten 46.624876, 9.276748

Beschreibung

Im Turrahus angekommen, empfehlen wir Ihnen vor dem Start Ihrer Wanderung den Ausstellungsstall des Vereins Safier Ställe gleich bei der Postautohaltestelle zu besuchen. Sie erhalten dort interessante Informationen zur Bedeutung der Ställe und den Walser Streusiedlungen, welche das Landschaftsbild in der Region prägen.
Sie starten Ihre Wanderung der Talstrasse zurück nach Thalkirch folgend. Nach wenigen Minuten verlässt man die Strasse rechts abzweigend über eine Brücke und folgt dem Fluss bis nach Thalkirch. Wandernd erkennen Sie die typische Safier Siedlungslandschaft mit den verstreuten Wohnhäusern am linken Talhang (manchmal auch mit freistehenden Backöfen), Ställen, Heuscheunen und Alphütten («Stupli» genannt).
In Thalkirch lohnt es sich die kleine Kirche zu besuchen. Von der Kirche gehen Sie ein kurzes Stück der Talstrasse entlang zurück und folgen dann dem Wanderweg, der nach einem Wohnhaus gleich rechts seinen Verlauf nimmt. Über eine Wiese gehen Sie Richtung Bawald und erreichen wenig später den zauberhaften Wald, der viele Sagen zu erzählen hätte. Weiter führt der Weg durch Wald und über Alpweiden hinauf zu den Camaner Hütten. Herrlich ist die Sicht von hier oben. Sie überblicken fast das ganze Tal.
In Camanaboda befinden Sie sich in der höchstgelegenen ganzjährig bewohnten Siedlung des Tales. Hier befindet sich auch das Safier Heimatmuseum. Trotz seiner geringen Grösse verfügt das «aalt Huus», wie es auch genannt wird, über alle für die damalige Zeit gebräuchlichen Räume und man erfährt so eindrücklich, wie früher gelebt und gearbeitet wurde. Es ist jeden zweiten Sonntag geöffnet oder auf Voranmeldung.
Von Camanaboda folgt der Weg ein Teilstück der Fahrstrasse, bevor es dann beim «Hof» steil hinunter nach Safien Platz geht.

Siehe auch
Safiental Tourismus
Postfach 15
7104 Versam
Tel.: 0041 81 630 60 16
E-Mail: info@safiental.ch
Internet: www.safiental.ch



Geheimtipp

Ausstellungsstall Turra:
Der Ausstellungsstall in Turra (bei der Postautohaltestelle) zeigt auf eindrückliche Weise die Bedeutung der Safier Ställe für die Kulturlandschaft sowie deren Bauweise und Nutzung.
Öffnungszeiten:
täglich von 09.00 bis 19.00 Uhr

Safier Heimatmuseum:
Das «aalt Huus» wie das Heimatmuseum auch genannt wird, liegt in Camanaboda.
Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober, jeden zweiten Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr.
Bei Voranmeldung zeigen die Museumsführer auch an anderen Tagen gerne das Museum.
Marie Blumer, 7109 Thalkirch, Tel. 0041 81 647 11 61
Sebastian Gander, 7109 Thalkirch, Tel. 0041 81 647 11 17

Sehenswert sind auch die Kirchen von Thalkirch und Safien Platz.

Verpflegung und Unterkunft:
Spensa - Laden für Produkte aus dem Safiental, 7107 Safien Platz, www.spensa.ch
Gasthaus Rathaus, 7107 Safien Platz, Tel. 0041 81 647 11 06, www.gasthaus-rathaus.ch
z'Cafi, 7107 Safien Platz, Tel. 0041 78 754 84 93, www.z-cafi.ch
Kleinhotel Nühus, Bruschgaleschg, 7107 Safien Platz, Tel. 0041 81 630 60 66, www.safientalferien.ch
Berggasthaus Turrahus, 7109 Thalkirch, Tel. 0041 81 647 12 03, www.turrahus.ch
Gasslihof Beizli, 7109 Thalkirch, Tel. 0041 79 212 83 36, www.gasslihof.ch
Hotel Camana - beizli, lotsch & zuber, Camanaboda, 7109 Thalkirch, Tel. 0041 81 630 60 51, www.hotelcamana.ch

Sicherheitshinweis

Bei unsicheren Wetterverhältnissen sollte die Tour nicht angetreten werden. Wetterumschwünge in den Bergen sind häufig. Wenn eine Regenfront oder ähnliches während der Wanderung aufzieht, sollte Sie rechtzeitig umkehren.

 

Wegbeschreibung

Turrahus - Thalkirch - Bächer Hütten - Camaner Hütten - Camanaboda - Hof - Safien Platz

Verantwortlich für diesen Inhalt Surselva Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.