E-Bike Beizen-Trophy - Ziel Berghotel Schönhalden

Mittel
36.5 km
3:05 h
1227 Hm
1227 Hm
Terrasse Berghotel Schönhalden
Alp Gampergalt

4 Bilder anzeigen

Alpwirtschaft_Schönhalden_ by Thomas Kessler
Für Genussbiker ist der Flums Kleinberg die optimale Alternative zum "grossen Bruder". Der Kleinberg präsentiert sich ruhig, authentisch, alpwirtschaftlich geprägt und landschaftlich sehr attraktiv.
Technik 2/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  1490 m
Tiefster Punkt  441 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Bahnhof Flums
Ziel Bahnhof Flums
Koordinaten 47.096035, 9.348107

Beschreibung

Diese Rundtour ist perfekt für E-Biker. Der Flumser Kleinberg lockt mit verkehrsarmen Strassen, schönen Bergweiden und einem herrlichen Panorama. Dank der E-Bike Ladestation beim Berghotel Schönhalden darf der Akku für die beträchtliche Anzahl an Höhenmetern auch richtig genutzt werden. Die Abfahrt ist abwechslungsreich, sowohl in Bezug auf die Umgebung, als auch auf den Untergrund. Und doch lässt sich die Route stets gut befahren. Das erste Highlight bietet das Berghotel Schönhalden mit guter Kost und wunderbarer Aussicht. Das zweite Highlight bildet das Naturschutzgebiet mit dem schön eingebetteten Chapfensee und diversen intakten Flachmooren.

Geheimtipp

Machen Sie mit an der E-Bike Beizen-Trophy: Bei 6 Bergbeizen Stempel sammeln und Ende Saison eine regionale Spezialität erhalten.

Sicherheitshinweis

Der Aufstieg zum Berghotel Schönhalden verläuft mehrheitlich auf Teerstrassen. Die Abfahrt führt über ein Stück Kiesstrasse und einen kurzen Abschnitt Naturweg. Unsichere E-Biker sollen den Aufstiegsweg als Abfahrt benutzen.

Wegbeschreibung

Im Idealfall startet man die Fahrt zum Berghotel Schönhalden am Bahnhof in Flums, wo die Rundtour auch wieder endet. Via Bahnhofstrasse und Marktstrasse erreichen Sie die Bergstrasse, welche Sie auf der Höhe der St. Laurentius Kirche überqueren. Hier folgen Sie nun der Feldstrasse, welche nach wenigen hundert Metern als Clevelaustrasse weiterführt. Sie befinden sich ab hier auf der Schweiz Mobil Route 474 Chapfensee-Bike, jedoch in entgegengesetzter Richtung. Folgen Sie nun stets dem Verlauf dieser Route, vorbei an verschiedenen Höfen und der Kapelle Maria Lourdes. Nach gut 10 Kilometern und rund 770 Höhenmetern erreichen Sie das ehemalige Restaurant Sässeliwiese. Hier verlässt man die Route Chapfensee-Bike und folgt stattdessen der breiteren Strasse bergauf. Von hier geht es auf den letzten Teil des Aufstiegs, auf welchem über 4 Kilometer noch 300 Höhenmeter zurückgelegt werden. Die Privatstrasse, welche alsbald zu einer Kiesstrasse wird, darf von Bikern befahren werden.

Die Abfahrtsroute führt vorerst wieder zurück nach Sässeliwiese und folgt danach wiederum der Schweiz Mobil Route 474 Chapfensee-Bike (Gegenrichtung). Bis «Gafröa» befindet man sich hier auf einer Kiesstrasse, welche mehr oder weniger eben verläuft. Von Gafröa führt der Weg nun vorbei an 2 Bächen nach Plon. Abwärts geht es nun in Richtung «Gigerberge» Punkt 1019. Ein kuzer Gegenanstieg von ca. 50 Höhenmetern führt nun zum Naturschutzgebiet Chapfensee. Der Kiosk lädt zu einer weiteren Erfrischung ein, bevor man das Naturschutzgebiet auf Kiesstrassen umrundet und am Ostende des Sees endgültig talwärts in Richtung Mels fährt. Angekommen in Mels führt die Route entlang der teilweise schön renaturierten Seez zurück zum Ausgangspunk nach Flums.

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.