Via Engiadina Winter. Etappe 2, Guarda – Ardez

Leicht
4.8 km
1:30 h
24 Hm
238 Hm
Guarda
img_4kq_bcghgfif_rvvfevh_574vy1u

8 Bilder anzeigen

Ardez
Zweite Etappe der mehrtägigen Winterwanderung Via Engiadina. Vom Terrassendorf Guarda führt der Weg aussichtsreich über Bos-cha bis Ardez.
Technik 1/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  1669 m
Tiefster Punkt  1432 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Dorfzentrum Guarda
Ziel Bahnhof Ardez
Koordinaten 46.775402, 10.151485

Details

Beschreibung

Das Heimatdorf des Schellen-Ursli wird durchquert und in östlicher Richtung verlassen. Anschliessend gelangt man über die historische Engadinerstrasse nach Bos-cha und dann leicht abfallend bis zum Tagesziel Ardez, an dessen Ostende gut sichtbar die Ruine der Burg Steinsberg über dem Tal wacht.

Geheimtipp

Wenn Ihnen diese Etappe zu kurz ist, empfiehlt sich ein Abstecher auf den Munt d'Ardez oder noch weiter bis Murtera Dadoura mit einer Schlittenabfahrt bis nach Ardez. Schlitten stehen oben bereit und können im Hotel Alvetern in Ardez zurückgegeben werden.

Diese Winter-Weitwanderung ist als Package inklusive Gepäcktransport von Hotel zu Hotel buchbar. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: scuol-zernez.com/viaengiadinawinter

Sicherheitshinweis

Der Weg wird nach jedem Schneefall präpariert. Bitte beachten Sie die Zustandsmeldungen im Wintersportbericht. Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Schnee- und Witterungsverhältnisse müssen vor dem Start beachtet werden.  

Achtung: Der Weg führt durch Wildruhezonen, bitte Waldwege nicht verlassen.
Achtung: Der Weg verläuft zum Teil auf Langlaufloipen – bitte am Loipenrand gehen.

Notruf:
144    Notruf, Erste Hilfe
1414  Bergrettung REGA
112    Internationaler Notruf

Ausrüstung

Hohe und feste Wanderschuhe oder Winterstiefel, warme Kleidung, Sonnencreme, Sonnenbrille, Sonnenschutz, Wanderstöcke.

Wegbeschreibung

Dorf Guarda durchqueren, von west nach ost
Weiter auf der alten Engadinerstrasse nach Bos-cha
Leicht abfallend weiter nach Ardez

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Guarda

  • Mehrmals tägliche PostAuto-Verbindung von der PostAuto-Haltestelle Guarda, staziun bis Guarda, cumün

Anreise Information

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27

  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27

     

  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27

  • Guarda ist ab der Engadinerstrasse bei Giarsun in 5 Fahrminuten zu erreichen

 

Parken

  • Kostenpflichtige Parkplätze am Dorfeingang von Guarda (Guarda ist Autofrei)

  • Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof von Guarda

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.