Infopunkt Viamala

Die 200-jährige Fichte

Die 200-jährige Fichte

Die 34.5 m grosse Fichte ist für ihr Alter auf dieser Höhenlage besonders hoch. Sie konnte so schnell wachsen, da sie ziemlich frei steht und viel Platz um sich hat.

Beschreibung

Anhand des Jahrringbildes ist zu erkennen, dass lediglich zwischen 1950 und 1962 das Wachstum stagniert hat. Dies kann auf eine Trockenzeit hinweisen oder auf eine Schädigung, z.B. durch Insektenbefall. Als genügsame Baumart mit flachen Wurzeln konnte sich die Fichte hier auf dem Hangschutt mit sandigem Boden und vielen grossen Steinblöcken ansiedeln. Sie ist übrigens die häufigste Baumart der Schweiz, dem Kanton Graubünden und der Gemeinde Ferrera. In Ferrera bilden neben der Fichte noch wenige Lärchen, Arven und Föhren den Baumbestand.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Viamala Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.