Flims Laax Falera

Flimser Bergsturzlandschaft - Aussichtsplattform Il Spir

img_4kq_fcfbjbdc
img_4kq_fbdcjfbe

3 Bilder anzeigen

img_4kq_fcfbjbea
Ruinaulta - Märchenhafte Seen und zauberhafte Wälder dank dem Bergsturz!

Beschreibung

Der Flimser Bergsturz ist der grösste Bergsturz der Alpen. Vor schätzungsweise 9450 Jahren donnerten rund 10 Kubikkilometer Gestein zu Tal. Was genau den Bergsturz ausgelöst hat, wissen wir nicht, die Auswirkungen müssen aber bis weit ins Unterland zu spüren gewesen sein. Neben dem Flimser Bergsturz gibt es in der Region viele weitere Formen der Erosion, beispielsweise die Abtragung von Gesteinsmaterial durch Gletscher.

Nur aufgrund des Flimser Bergsturzes können wir heute den Blick in die einzigartige Rheinschlucht geniessen. Die Anrissstelle des Bergsturzes liegt auf etwa 2 700 m ü. M., Flims auf rund 1 100 m und das zugeschüttete glaziale Trogtal auf etwa 600 m. 

Die entstandene Bergsturzlandschaft lockt mit märchenhaften Seen und zauberhaften mit Bergsturzblöcken durchsetzten Wäldern. Die Ausichtsplattform Il Spir bei Conn bietet einen eindrücklichen "Tiefblick" in die Rheinschlucht. Eine romantische Wanderung ab Flims, vorbei an türkisblauen Seen (Cresta- oder Caumasee) führt sie durch Zauberwälder bis zur Aussichtsplattform. Das Restaurant Conn lädt hier zum Geniessen, Sonne tanken und zum Verweilen ein.

 

Abenteuerliche geführte Bergsturz-Touren durch diese eindrückliche Landschaft werden von den Geoguides Sardona angeboten.

Preise

Aussichtsplattform kostenlos, geführte Bergsturztouren auf Anfrage

Wegbeschreibung

Anfahrt

Von Flims-Dorf, vom Waldhaus, von Laax oder Trin ist Conn zu Fuss, mit dem Bike oder auch mit der Kutsche auf verschiedenen Wegen zu erreichen. Der Spaziergang durch den immer kühlen Flimser Grosswald dauert knapp eine Stunde, die romantische Fahrt mit der Kutsche ist kaum schneller. 

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tektonikarena Sardona.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.