Naturschutzgebiet Valposchiavo

Gletschergarten Cavaglia

Giardino dei Ghiacciai Cavaglia
Cavaglia - vista su Poschiavo
Im herrlichen Becken von Cavaglia am Fuße des Berninamassivs gelegen, das vom Piz Palü dominiert wird, sind die Schlaglöcher der Riesen ein naturalistisches Juwel, das Ergebnis der Vergletscherungen, die im Laufe der Jahrtausende aufeinander folgten.

Beschreibung

Über Jahrtausende bohrten die Schmelzwasser des Palügletschers kreisrunde Löcher in den anstehenden Fels und modellierten so die “Töpfe der Riesen”, wie die Gletschermühlen von Cavaglia genannt werden. Bis heute sind 21 Gletschermühlen freigelegt und über einen Lehrrundgang erschlossen.

Öffnungszeiten

Je nach Schneeverhältnissen von März bis Oktober offen.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Gletschergarten ist mit der Rhätischen Bahn – sei es von Norden (Pontresina) wie auch von Süden (Poschiavo) – mit Halt an der Station Cavaglia erreichbar. Von der Station Cavaglia aus erreicht man den Gletschergarten bequem zu Fuss indem man den entsprechenden Wegweisern folgt. Dauer ca. 10 Minuten.

Parken

Am Eingang des Gletschergartens befindet sich ein großer Parkplatz.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Valposchiavo Turismo.
Dieser Inhalt wurde automatisiert übersetzt.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.