Infopunkt Viamala

Hohen Rätien

Hohen Rätien

Die Geschichte von Hohen Rätien reicht bis in die Bronzezeit zurück und lebt heute noch fort.

Beschreibung

Seit ca. 1472 gehört die mächtige Anlage der Familie Jecklin, die sich auch weiterhin als Wächterin über dieses wichtige Kulturgut und seine Geschichte versteht. Seine strategische Lage als Etappenort an der schon seit der Frühzeit viel begangenen Transitroute über den Splügenpass erklärt, warum Hohen Rätien von der Antike bis in die frühe Neuzeit besiedelt und benutzt wurde. Die Anlage gliedert sich in einen sakralen Bereich um die alte Tal- und Taufkirche St. Johann & Viktor und einen dichter bebauten weltlichen Bereich beim Hoch Rialt Turm. Archäologische Ausgrabungen (1999 bis 2005) haben spätantike / frühchristliche Sakralbauten und ein Baptisterium mit einem grossen gemauerten Taufbecken (um 500 n.Chr.) freigelegt.

 

Zugang

Hohen Rätien liegt hoch über dem Hinterrhein auf einem Felsplateau und ist gegen eine Eintrittsgebühr öffentlich zugänglich. Erreichbar zu Fuss in ca. 35 min ab Burgenweg Domleschg.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Viamala Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.