Kapelle Disentis Sedrun

Judenkapelle Sedrun

Judenkapelle in Sedrun

Beschreibung

Geschichte:  Die am Ostrand des Dorfes stehende, 1836 erbaute Judenkapelle (il sontget dils gedius) birgt eine Holzgruppe der Kreuztragung, die im Auftrag zweier Gemeindebürger im Jahre 1836 durch den Disentiser Bildschnitzer Balt. Andreoli als Kopie nach einem Bildwerk am Pilgerweg über den Haggen nach Einsiedeln hergestellt wurde.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Sedrun. Zu Fuss 5-10 Minuten

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Sedrun Dorfmitte.

Der Oberalppass ist im Winter für den Autoverkehr gesperrt

Parken

Öffentliche Parkplätze im Dorf

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.