Kapelle Disentis Sedrun

Kapelle S. Benedetg

Sogn Benedetg (Peter Zumthor)

Kapelle S. Benedetg

Sogn Benedetg Laus, 7174 Sogn Benedetg Sumvitg

Beschreibung

Geschichte: In der Fraktion Sogn Benedetg oberhalb von Sumvitg steht seit 1988 ein bemerkenswertes Gotteshaus. Es ist dies die Kapelle von St. Benedikt, die nach der Zerstörung durch eine Lawine im Jahre 1984 vollständig neu aufgebaut werden musste. Als es darum ging, die bis auf die Grundmauern zerstörte Kapelle wieder aufzubauen, entschied man sich nach einigem Hin und Her, das Gotteshaus nicht im herkömmlichen Stil zu rekonstruieren. Peter Zumthor schuf daraufhin an einem nahegelegenen, jedoch sichereren Standort die neue Kapelle in einer auf den ersten Blick unkonventionellen Bauform. Das aus Holz neu gebaute Gotteshaus fügt sich in seiner modernen Bauweise bestens in die Landschaft ein. Holzschindeln bedecken die Kapelle, die in ihrer Form an ein Boot oder an eine Arche erinnern mag. Neben dem Bau steht der Glockenträger der Kapelle in Form einer Leiter, während unweit davon ein Brunnentrog aus einer einfachen, gewundenen Leitung gespiesen wird.

Es lohnt sich auch, die noch vorhandenen Überreste der alten Kapelle zu besichtigen. (Direkt an der Zufahrtsstrasse) 

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Haltestelle Sumvitg-Cumpadials. Zu Fuss 1 Stunde.

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Sumvitg. Abzweigung nach Sogn Benedetg.

Der Oberalppass ist im Winter für den Autoverkehr gesperrt.

Parken

öffentlicher Parkplatz im Dorf

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.