Kapelle Surselva

Kapelle Sogn Clau, Lumbrein/Surin

img_4kq_diaacjbj
img_4kq_cdjidcdb

8 Bilder anzeigen

img_4kq_ceebiagg
Die Kapelle, mit ihrem auffälligen Turm mit dem grossen Zifferblatt und den aufgemalten Quadersteinen, steht etwas erhöht inmitten des kleinen Weilers Surin.

Beschreibung

Die Kapelle ist offen.

Ihr Turm von 1690 mit dem auffällig grossen Zifferblatt (2) und den aufgemalten Quadersteinen markiert den Mittelpunkt des Weilers.

Kurz nach dem Neubau konnten um 1700 die drei Rokoko-Altäre im Chor (3) eingeweiht werden. Die Halbfigur des Kirchenpatrons steht im Hochaltaltar auf blauem Grund. Nikolaus als Bischof trägt in der Hand die Bibel mit den drei goldenen Kugeln darauf (4). Die Verkündigungsszene wird beinahe übersehen: Links aussen befindet sich die Tafel mit der knienden Maria (5), rechts aussen erscheint der Engel Gabriel (6); eine originelle Lösung.

Ebenso originell ist die Kanzel aus dem Jahr 1630 (7). Wo im Kanton schmücken Hermen (Pfeiler mit aufgesetztem Kopf und Schulter) den Korpus? Dazwischen befinden sich die vier Evangelisten als Halbfiguren auf blauem Grund.

In der Vorhalle sei auf die Wappenscheibe auf der linken Seite hingewiesen, die von Bischof Christianus Caminada den Surinern geschenkt worden war.

Text und Fotos: Walter Müller (wmueller@hispeed.ch) in Zusammenarbeit mit der Surselva Tourismus

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Surselva Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.