Kapelle Disentis Sedrun

Kapelle St. Anna, Camischolas

Kapelle in Camischolas

Beschreibung

Geschichte:  Als frühester Beleg für die Existenz der Kapelle kann der mit 1517 datierte Altar gelten, wenn man annehmen darf, dass er immer hier stand. Urkundlich wird sie in einer Messstiftung von 1563 erstmals genannt. Das heutige Gebäude wurde 1658 geweiht. Beim Dorfbrand 1822 beschädigt. Bei der Wiederherstellung erhielt der Bau eine neue Fensterdisposition. Baubeschreibung: Nach Ostwest gerichtete, anspruchslose Kapelle mit dreiseitig geschlossenem Chor. Spätgotischer Flügelaltar. In dem neuen Schrein stehen drei Figuren. In der Mitte Maria, an ihrer Rechten St. Konrad, zur Linken St. Niklaus. Glocken: Zwei Glocken von Wilh. Egger in Staad, 1923.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Andermatt oder Disentis bis Sedrun. 5 Minuten zu Fuss

Anfahrt

Mit dem Auto von Andermatt oder von Disentis bis Camischolas (Ortsteil von Sedrun)

Parken

öffentliche Parkplätze am Bahnhof (gebührenpflichtig)

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.