Kapelle Disentis Sedrun

Kapelle St. Antonius von Padua, Surrein

Kapelle in Surrein

Kapelle St. Antonius von Padua, Surrein

Surrein, 7188 Sedrun

Beschreibung

Geschichte und Beschreibung: Am 11. September 1679 bischöfliche Baubewilligung.  1683 Konsekration mit einem Altar. 1927 wurde die Kapelle wegen Rutschgefahr abgetragen und etwas weiter östlich ein Neubau erstellt.  Der Hochaltar stammt noch aus der Erbauungszeit der Kapelle, 1679. Stil des Hochbarocks mit zwei, zu herauskragenden Bögen verkümmerten Seiten-teilen. Die Seitenaltäre bilden Pendants. Es sind zweisäulige, um 1700 entstandene Aufsätze mit Giebeln.  Glocken: Mit Inschriften, 1775. Bilder: Madonna, St. Anton und Rochus.

Öffnungszeiten

Schlüsselhalterin: Jovita Loretz +41(0)81 949 14 21

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Sedrun. Zu Fuss 20 Minuten

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Sedrun. Abzweigung nach Surrein.

Im Winter ist der Oberalppass für den Autoverkehr gesperrt.

Parken

Parkplätze an der Brücke unterhalb von Surrein.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.