Kapelle Disentis Sedrun

Kapelle St. Barbara e Brigida

Kapelle S. Brida in Biscuolm
Biscuolm von oben
Hübsche Kapelle im Weiler Biscuolm im Val Platta

Beschreibung

Geschichte: Über die Gründung der Kapelle ist nichts bekannt. Sie wird erstmals in einem Visitationsprotokoll von1658 genannt und zwar nur unter dem Titel St. Barbara, während in neuerer Zeit der zweite Sontga Brida fast ausschliesslich in Gebrauch ist. Beschreibung: Nach Südosten gerichtete, mit stichbogigen Tonnen überwölbte Kapelle mit dreiseitig geschlossenem, jedoch nicht eingezogenen Chor. Stichbogenfenster und rundbogiger Eingang an der nördlichen Schmalseite. Steiles Satteldach und von einem Spitzhelm bekrönten Dachreiter. Ausstattung: Der Hauptaltar, eine einfache frühbarocke Umrahmung mit aufgelöster Verdachung. Altarbild mit St. Barbara und Brigida 17.Jh. Die Seitenaltäre aus spätgotischer Epoche, eine Holzskulptur der St. Anna 16. Jh. Auf dem westlichen Altar eine Marienfigur, 18. Jh. Glocken mit Inschriften.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur nach Disentis. Mit dem Postauto bis Curaglia. Wanderung 1 Std.

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur nach Disentis. Abzweigung richtung Lukmanierpass bis Curaglia. Wanderung 1 Std.

Parken

Parkplätze bei der Kirche in Curaglia

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.