Kirche Disentis Sedrun

Kirche St. Plazidus, Disentis

Kirch Sogn Placidus
Fassade Süd

5 Bilder anzeigen

Sogn Placidus Kirche

Beschreibung

Plazidus ist der zweite Disentiser Heilige. Er wurde der Legenda nach um das Jahr 720 ermordet. Bereits 804 ist eine Kapelle an gleicher Stelle urkundlich belegt. Im Jahr 1458 zerstörte jedoch eine Lawine den damaligen Bau. Noch im gleichen Jahr baute man das Gotteshaus wieder  auf und versah es mit einem Lawinenkeil, der die Lawine teilen soll und so die Kirche beschützen.

Im Jahr 1650 entstand der jetzige Bau nach den Vorgaben des Baumeisters Domenico Barberi aus Roveredo.

Der Hochaltar aus dem Jahr 1750 ist eine Zusammensetzung von verschiedenen alten Teilen. Auf dem Altarbild sieht man den Heiligen Plazidus, seinen Kopf in den Händen haltend, und den Heiligen Sigisbert, der erste Ortsheilige.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Andermatt über den Oberalppass oder von Chur bis Disentis

Anfahrt

Mit dem Auto von Andermatt über den Oberalppass oder von Chur bis Disentis

Parken

Parkplätze beim Kloster

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Sedrun Disentis Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.