Naturdenkmal Flims Laax Falera

Martinsloch

Martinsloch
Martinsloch

4 Bilder anzeigen

Tschinglenhörner und Martinsloch Flims
Das Martinsloch ist ein Durchbruch in der Alpen-Kette der Tschingelhörner südöstlich von Elm im Kanton Glarus (Schweiz) in Form eines etwa 19 Meter breiten und etwa 22 Meter hohen Dreiecks.

Beschreibung

Das Martinsloch auf 2600 Meter über Meer inmitten der Tschingelhörner in Flims ist wohl das berühmteste Felsfenster im UNESCO Tektonikarena Sardona Gebiet. Das 22 Meter hohe und 19 Meter breite Dreieck ist aufgrund eines ganz besonderen Ereignis  berühmt geworden: Jeweils am 12. und 13. März sowie am 30. September und 01. Oktober scheint die Sonne kurz vor dem Aufgang durch das Martinsloch direkt auf die Kirche vom dahinterliegenden Dorf Elm. Das Spektakel dauert nur wenige Minuten, danach verschwindet die Sonne hinter den Tschingelhörnern und geht dann auf.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Haltestelle: Flims Bergbahnen

Mit dem Postbus ab Chur oder dem öffentlichen Flims Laax Falera Shuttle, mit der Arena Express (Gondel)  geht es weiter nach Nagens.

Anfahrt

Mit PKW Autobahn A13 von Zürich, Ausfahrt 18 Flims

Parken

750 Parkplätze in Parkhaus Stenna Flims Bergbahnen.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Flims Laax Falera.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.