Folklore Engadin St. Moritz

Nietzsche Gedenkstein

img_4kq_fiegijdg

Beschreibung

Die Halbinsel Chastè, das Juvel des Silsersees - Dichter und Philosophen hätten hier ewig verweilen wollen. Auch für F. Nietzsche war es eine der schönsten Stellen des Engadins. Der Nietzsche-Gedenkstein an der Südspitze ist im Todesjahr des Philosophen (1900) zu seinem Andenken errichtet worden. In die Gedenktafel, welche nun im Felsblock integriert ist, hat ein Steinmetz aus Promontogno Verse aus Zarathustra gemeisselt.


O Mensch! Gib acht!

Was spricht die tiefe Mitternacht?

»Ich schlief, ich schlief –,

Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –

Die Welt ist tief,

Und tiefer als der Tag gedacht.

Tief ist ihr Weh –,

Lust – tiefer noch als Herzeleid:

Weh spricht: Vergeh!

Doch alle Lust will Ewigkeit –,

– will tiefe, tiefe Ewigkeit!«

 

Hier, am südlichen Ende der Halbinsel, ist die Aussicht über den Silsersee und auf den Piz da la Margna besonders schön. Die Reflektionen im Wasser sorgen für aussergewöhnliche Lichtverhältnisse.

Öffnungszeiten

Durchgehend geöffnet

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Engadin St. Moritz.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.