Infopunkt Viamala

Der Ochsenberg

Der Ochsenberg

Auf Cresta angelangt, wird der Flaneur heute wie früher mit einer grossartigen Aussicht belohnt.

Beschreibung

Der Blick geht hinüber zum Piz Beverin, dessen Name auf das lateinische Wort für «Rind, Ochse» («bos») zurückgeht.

Herrühren mag das von den zwei Hörnern, die den Gipfel wie einen Ochsenkopf aussehen lassen. Cresta – was wiederum lateinischen Ursprungs ist und auf Fels / Hügel hindeutet – ist die erste Höhenstufe für jene, die von Thusis aus den Heinzenberg hinan wandern möchten.

Schon Herzog Henri de Rohan (1579 – 1638), der während der Bündner Wirren die französischen Interessen in Bünden wahrte, bezeichnete den sanft ansteigenden Höhenzug als «den schönsten Berg der Welt». Seinen Namen hat er von der Burg Heinzenberg bei Präz, die wiederum auf einen Flurnamen zurückgehen dürfte.

Acht Dörfer und mehrere Weiler verteilen sich auf dem von Hangrutschungen und Tobeln geprägten Heinzenberg, dessen höchster Punkt sich auf dem Lüschgrat auf 2180 m ü. M. befindet.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Viamala Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.